Jetzt im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zu entdecken sind, kommt wieder die Zeit seine sieben Sachen zusammen zu packen und sich zu einem schönen See zum Angeln zu begeben.
Dabei ist es völlig egal ob man nur Anfänger oder bereits Experte ist. Wichtig ist es das richtige Zubehör mitzuführen, damit man am Ende des Tages erfolgreich ist.

Ob im Süß- oder im Salzwasser fischen kann man nicht nur im Urlaub, sondern auch bei uns zu Hause. Besonders Österreich bietet viele Flüsse, Seen, Teiche und Bäche mit hoher Erfolgsquote. Die Meisten Anglerplätze gibt es in Oberösterreich, der Steiermark und Niederösterreich. Hier kann man Hechte, Karpfen, Barsche, Waller und Zander angeln.

Wer also Interesse daran hat ein neues Hobby zu erlernen oder sowieso schon ein begeisterter Angler ist und die passenden Köder und das passende Angler Zubehör sucht, sollte auf jeden Fall auf hochwertige Produkte achten und sich Zalt Wobbler, Salmo Wobbler und Rapala Wobbler besorgen.

 

1 Kommentar

  1. Angeln ist toll. Ich komme aus einer Anglerfamilie. Mein Opa war ein leidenschaftlicher Angler und meine Brüder sind es auch. Ab und an gehe ich mal mit. Einer von meinen beiden Brüdern ist einer von der ganz „harten Sorte“. Es ist ihm egal ob es schneit, regenet, frieert oder die Sonne scheint. Er muß immer raus den Fischen den Kampf an sagen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here