Es ist jedes Mal ein Graus meinem Sohn die Haare zu waschen, denn er hasst es leider. Er geht zwar gerne mit mir Duschen und nimmt auch seine Spielzeug Autos mit, um mit ihnen im Wasser zu plantschen. Allerdings, sobald ich ihm sage, dass wir nun seine Haare waschen, fängt das Gekreische an „Nein, ich will nicht“.

Badespaß für Kinder

Vor ein paar Wochen habe ich Lenny ein neues Duschgel von Kneipp gekauft, auf dem ein Ritter auf einem Drachen abgebildet ist. Ich kann euch sagen, das Duschgel mit Drachenkraft kommt bei 3-Jährigen sehr gut an und wird von ihm, wie sein Schatz behandelt. Erstens riecht es sehr gut und zweitens habe ich ihm erklärt, dass darin Drachenfrucht und Zaubernuss enthalten ist und diese 2 natürlichen Inhaltsstoffe klingen sehr magisch und verlockend für ihn. Ich finde es auch sehr praktisch, dass es ein 2 in 1 Produkt ist – Duschgel und Shampoo.
Zwar ist er vom Haare waschen noch immer nicht sonderlich begeistert, aber er akzeptiert es mittlerweile und schäumt sich die Haare sogar selber ein.

Auch Kinder cremen sich gerne ein

Nach dem Duschen und Baden creme ich mich jedes Mal ein. Lenny findet das immer ganz toll und möchte es der Mama natürlich nachmachen und sich selbst auch eincremen.
Seit er seine eigene Nivea Baby Soft Creme hat, macht er das nun auch regelmäßig. Er öffnet die Cremedose nach dem Duschen und Abtrocknen und cremt damit seinen Bauch, seine Arme und sein Gesicht punktuell ein. Bei den anderen Körperstellen darf ich ihm (noch) behilflich sein.
Danach zieh ich ihm noch seinen Pyjama an, er bekommt sein Fläschchen und schon kann er glücklich und zufrieden einschlafen. Er ist halt ein kleiner Beauty Fan, wie seine Mama.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here