Kennt ihr diese Tage, wo man einfach keine Lust hat zu kochen? Man kommt nach der Arbeit nach Hause, das Kind ist bereits quengelig, weil ihm das Essen im Kindergarten zu Mittag nicht gepasst hat, der Mann kommt auch jeden Moment nach Hause und man ist absolut planlos, was man in den Ofen schmeißen oder auf die Herdplatte stellen soll.
Außerdem ist der Kühlschrank so gut wie leer, einkaufen zu gehen freut einen auch nicht mehr, weil es draußen kalt und ungemütlich ist und sowieso will man sich am liebsten nur auf der Couch verkriechen. Nudeln gab es bereits gestern, Brot mit Wurst und Aufstrichen ist auch schon langweilig und für einen Schinken – Käse – Toast fehlen Schinken, Käse und meistens auch noch die Toastscheiben.

Essen bestellen und gleich online bezahlen

Das sind so Tage an denen ich mich wirklich sehr freue in Wien zu leben, wo man fast rund um die Uhr leckeres Essen bestellen kann. Egal ob man Lust auf Indisch, Chinesisch, Japanisch, Türkisch, Amerikanisch oder Italienisch hat, man muss nur den PC einschalten, einen gewünschten Lieferdienst aussuchen, ein Lokal und Speisen aussuchen, bezahlen, abschicken und warten. Essen bestellen bei Lieferando.at ist besonders einfach, da man bei den meisten Anbietern auch gleich online per PayPal oder Sofortüberweisung zahlen kann.

Ich weiß noch, als ich noch vor einigen Jahren im Studentenheim gelebt habe, scheiterte das Vorhaben Essen zu bestellen leider oft daran, da ich kein Bargeld zu Hause hatte und der nächste Bankomat mehrere Busstationen entfernt lag. Zum Glück gibt es dieses Problem nun nicht mehr, dank der praktischen Online – Bezahlmöglichkeit.

[left]DSC_5310 (Kopie)[/left]
[right]Am Montag war übrigens wieder so ein Tag, wo mich das Kochen nicht freute und ich deshalb lieber für alle eine leckere Pizza bestellt habe.

Dazu gab es als Geschenk auch noch eine gratis Cola und nach nicht Mal 30 Minuten Wartezeit, saßen wir alle schmatzend und zufrieden im Wohnzimmer vor dem Fernseher. [/right]

Hand aufs Herz, wie oft bestellt ihr euch Essen?

3 Kommentare

  1. Ich kenne das leidige Problem leider zu gut. Ich bin gerade von der Arbeit nach Hause gekommen und möchte nun wirklich nicht mehr anfangen zu kochen und Gemüse zu schnibbeln. Also was habe ich gemacht? Genau, den Backofen an und die Pizza Hawai ist schon drin. Schlimm sowas, aber was will machen machen.

    In diesem Sinne, einfach Sport machen 🙂

    Gruß

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here