Meine Haare und ich, das war immer eine Hass-Liebe. Ich bin nämlich mit rot-blonden Haaren auf die Welt gekommen und habe sie immer gehasst. In der Schule bin ich als Pumuckl gehänselt worden und oft konnte ich mir anhören, dass ich orangene Haare hätte.

der rote Pumuckl

Meine Mama hat mir nie erlaubt meine Haare zu färben, doch als ich 12 Jahre alt war, konnte ich mich endlich durchsetzen und färbte sie Dunkelbraun und nach einer Weile sogar Schwarz. Mir hat die Farbe gefallen, alle anderen fanden aber, dass ich mit so dunklen Haaren viel zu blass wirke.
MIr war das aber egal, Hauptsache keine roten Haare mehr. Bilder aus dieser wilden Tennie Zeit gibt es leider wenige bis gar keine. Ich werde aber weiter suchen und ein Bild mit dunklen Haaren nachreichen, sobald ich eines finde.

vicky-als-babyMeine Haare und ich mit 16

Durch die viele Färberei wurden meine Haare auch ziemlich schnell kaputt und irgendwann hatte ich genug von der „dunklen Phase“ und wollte Blond werden.
Durch das Blondieren sind die sowieso schon strapazierten Haare aber abgebrochen und ich musste sie kurz abschneiden.

rot-blonde-haareExtensions Tapes mit 18

Die kurzen Haare machten mich sehr traurig und ich hätte mir gerne Extensions machen lassen, doch die waren Ende der 90er noch sehr teuer und für mich als Schülerin unleistbar. Meine Rettung waren dann Extensions Tapes, (gibt es z.B. bei hairlife.at) die eine schöne lange Haarmähne zu den echten kurzen Haaren dazu mogelten.

Meine Haare in meinen 20ern

Die Jahre vergingen und ich ging nun etwas gelassener mit meinen Haaren um. Sie wurden wieder länger und ich trug sie gerne Hellblond.

lange-blonde-haare-2012

Wieder dunkler mit 30

Mit Ende 20 wurde ich aber wieder dunkler und trage sie auch bis heute lieber Mittel- oder Dunkelblond, da ich diese Farben einfach eleganter und zeitgemäßer finde. Wenn ich mir aber wieder die Bilder mit den hellblonden Haaren ansehe, bin ich schon wieder am überlegen, ob ich sie nicht doch wieder heller färben sollte.

umstyling-bipa-styling-lounge Hattet Ihr in eurer Vergangenheit auch so viele verschiedenen Haarfarben?

7 Kommentare

  1. Sehr gut geschriebener Artikel! Ich leide selbst an Haarausfall.

    Ich habe einige Produkte ausprobiert und am besten fand ich Alpecin.

  2. also dir steht blond und rötlich. is völlig egal! finde deinen look toolll PS: bin zufällig auf deine seite geschlittert und wollt ohne Hallo nicht abrauschen :.-)

  3. Oh ja – das kann ich so gut nachvollziehen! Ich weiß nicht wie oft ich mittlerweile meine Haarfarbe gewechselt habe nur weil ich mit meiner Originalhaarfarbe überhaupt nicht happy war! Jetzt bin ich einmal wieder viel dunkler und frage mich auch ständig ob ich nicht wieder heller werden sollte. Ich finde nämlich dass Blond mir am Besten steht und nicht das mausgrau meiner „echten“ Haare 😀

    liebe Grüße

  4. Hallo Vicky,

    ich finde dir stehen sowohl blond aus etwas dunkler. Oh hihi ich hatte schon fast alle Farben, von Natur aus bin ich hellbraun. Ich hatte blond, schwarz, schwarz-blau, Flamingo pink und bin jetzt wieder bei braun angelangt 😉
    lg Tanja

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here