Der Schreibtisch von meinem Freund und mir ist komplett mit elektrischen Geräten vollgeräumt. Bei 3 Monitoren, 2 Surface Ladegeräten, den Lautsprecher Boxen und diversen anderen Ladegeräten, sowie den 2 PCs unterhalb des Tisches könnt Ihr euch vorstellen, dass Steckdosen Plätze rar sind und wir nach einer stylishen und praktischen Lösung gesucht haben.

Die Innovation für den Schreibtisch

Produziert werden die PowerCubes und die PowerBars von der niederländischen Firma allocacoc, die sich zum Ziel gemacht haben den klassischen Mehrfachsteckdosen ein Redesign zu verpassen. Außerdem sind sie besonders praktisch, denn durch das würfelige Design kommen sich große Stecker nicht in die Quere und die Steckdosen haben sogar USB Ports. Bei Bedarf können auch mehrere PowerCubes miteinander verbunden werden.
Mit dem stylischen würfeligen PowerCube hat allocacoc sogar den retdot award 2014 gewonnen. Erhältlich sind die Produkte unter Allocacocshop.com/shop oder auf Amazon.

powercube-slider-bild

PowerCube von allocacoc

Der PowerCube DuoUSB kostet € 18,85, hat 4 Steckfächer, ein Verlängerungskabel mit 1,5m und 2 USB Ports. Damit lassen sich problemlos Tablets, Smartphones, Kameras und andere elektrische Geräte, wie der Clarisonic mit 5V aufladen. Die Maximale Belastung liegt bei 3500W.

Die Stromleistung ist wirklich beachtlich, denn man kann mühelos und schnell sein Smartphone und sein Tablett mittels USB Port gleichzeitig aufladen, ohne einen Adapter anzuschließen.

Im Set ist auch eine drehbare Tisch- oder Wandhalterung dabei, die man auch mittels Klebestreifen am Schreibtisch befestigen kann. Aber unbedingt 2 starke Klebestreifen verwenden, da der PowerCube sonst schnell wieder hinunterfällt.

powercube-halterungpowercube-beim-schreibtisch PowerCube Extended mit Remote

Der PowerCube Extended kostet € 24,95 bei Amazon. Er hat 4 Steckdosenleisten, ist fernschaltbar, hat ein 1,5m Verlängerungskabel und kommt ebenso mit der praktischen Wand- bzw. Tischhalterung für drehbare Montage.

Das Modell kommt mit einer Remote Fernbedienung, die ohne Batterien auskommt. Damit kann man die Mehrfachsteckdose ein- und ausschalten. Es können übrigens auch mehrere Geräte gleichzeitig mit einer Remote Fernbedienung gekoppelt werden. Damit kann man mit einem Klick auf den orangen Button alle Steckdosenleisten inkl. elektrischer Geräte gleichzeitig ausschalten. Sehr praktisch also, wenn man auf Urlaub fährt oder den Strom beim Schreibtisch auf einmal ausschalten will, um Energie und Geld zu sparen.

power-cube-mit-knopf

PowerBar

Ebenso erhältlich sind auch die PowerBars, für alle die keine Würfel möchten. Die PowerBars sind aber mindestens genauso stylisch. Erhältlich ist der PowerBar um € 13,90 mit 4 fachen Verteiler oder der PowerBar DuoUSB um € 14,95 mit 2 fachen Verteiler und 2 integrierten USB Ports bei Amazon.

power-barDabei ist auch jeweils eine Wand- bzw. Tischhalterung, die ebenso per Klebestreifen montiert werden kann. Die Leiste kann dennoch bei Bedarf jederzeit aus der Halterung geschoben werden.

power-bar-schreibtischWie findet Ihr die die PowerCubes und Powerbars?

3 Kommentare

  1. So einen Powercube habe ich mir für mein Homeoffice gekauft. Echt praktisch – ich könnte in jedem Zimmer einen Powercube gebrauchen. Die USB Funktion finde ich echt cool! Ich hasse die normalen, klassischen Steckleisten. Das sieht so hässlich aus und nimmt extrem viel Platz weg.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here