Vor kurzem habe ich euch ja das Android Handy SONY Xperia T3 vorgestellt.
Dazu passend gibt es für alle Fitnessfreaks das Sony Smartband SWR10.

sony-t3-und-smartband-jpg

SONY SmartBand SWR10

Hierbei handelt es sich um ein intelligentes Fitnessarmband, das Schritte und verbrauchte Kalorien aufzeichnet und auch sonst als kleines Handy Helferlein dient.

Mein erster Eindruck des Armbandes mit Chip ist durchaus positiv. Das Modell, das mir von Sony zur Verfügung gestellt wurde ist schwarz, (aber auch 9 andere Farben sind erhältlich) es ist sehr leicht, aus einem gummiartigen Material und lässt sich per Metallklammer schließen.

Diese Klammer ist zwar sehr praktisch zum An- und Ablegen des Bandes, allerdings ist die Gefahr das Smartband zu verlieren dadurch aber auch höher, als bei einem klassischen Uhrenband.

Im Lieferumfang sind übrigens 2 Armbänder mit unterschiedlichen Längen S und L enthalten, ein USB-Ladekabel und der Core-Chip.

sony-smartband-farbauswahl

Schweiß- und Wasserresistent – perfekt für Sportler

Eine Digitalanzeige hat das Gerät keine, dafür ist es komplett schweiß- und wasserresistent und kann auch beim Duschen und beim Sport problemlos getragen werden.

Aufgeladen wird der kleine weiße Chip praktisch über USB und der Akku hält bis zu sieben Tage.
Ich fände es natürlich besser, wenn der Akku noch länger halten würde, da ich ein Schussel bin und aufs Aufladen immer vergesse.

sony-smartband-jpg

Immer informiert via Vibrationen

Wenn man versehentlich sein Handy in der Wohnung liegen lässt und sich davon wegbewegt, informiert das Smartband einen umgehend durch leichte Vibrationen am Armgelenk, das man es vergessen hat. Und glaubt mir, das ist wirklich sehr praktisch und ist bei mir öfter als einmal vorgekommen.

Via Tapping-Funktion, also durch leichtes Klopfen auf das Smartband kann man außerdem seine Musik am Handy steuern.
Sehr praktisch finde ich auch, dass man via Vibration am Smartband über eingehende Anrufe informiert wird.

Tracken von sportlichen Aktivitäten

Der SmartBand-Core, also der Chip zeichnet absolvierte Schritte bis zu 14 Tage auf. Via Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone werden die Ergebnisse übertragen.

Über die kostenlose Lifelog-App kann man sich dann die Resultate ansehen und Tagesziele setzen.

lifelog-schrittezähler-xperia

Man kann auch genau nachvollziehen, wo man sich den ganzen Tag herumgetrieben hat und welche Strecken man zu Fuß, mit dem Rad oder mit anderen Verkehrsmitteln zurückgelegt hat.

Auch Schlafzeiten werden aufgenommen und so kann man auch gut nachvollziehen, wann man mitten in der Nacht die Toilette besucht hat 🙂

lifelog-aktivitäten-mit-bus-oder--rad

das Multimedia Tagebuch

Hat es euch schon immer einmal interessiert, wann, wie oft und wie viel ihr im Internet surft und Social Media Kanäle besucht?
Die Lifelog-App gibt euch einen schönen Überblick über eure Online Aktivitäten mit einer genauen zeitlichen Aufzeichung.

lifelog-aktivitäten-2

Wie gefällt euch das Sony SmartBand und die Aufzeichungsmöglichkeiten?

1 Kommentar

  1. […] Das SONY SmartBand SWR10 ist ein intelligentes Fitnessarmband das absolvierte Schritte trackt, Schlafzeiten und auch sonstige Online Aktivitäten aufzeichnet und einen auch sanft aus dem Schlaf holen kann. Via Vibrationen wird man über eingehende Anrufe und SMS informiert und kann durch leichtes Klopfen auf das SmartBand auch seine Musik am Handy steuern. Meinen Testbericht über das SmartBand SWR10 findet ihr hier. […]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here