Letzte Woche wurde ich gemeinsam mit ein paar Bloggern und anderen Presseleute zur Präsentation der neuen DeLonghi PrimaDonna XS DeLuxe eingeladen. Die Location der Veranstaltung war eine wunderschöne Penthouse Wohnung im Goldenen Quartier Tuchlauben, die zwar zu verkaufen ist, aber für einen Normalo, wie mich unleistbar wäre.

DeLonghi PrimaDonna XS Deluxe

Die exklusive Location war der optimale Ort um die neue DeLonghi PrimaDonna XS Deluxe zu präsentieren. Hierbei handelt es sich um den schmalsten Kaffeevollautomat von DeLonghi, der nur 19,5 cm breit ist. Durch seine geringe Größe passt er in jede Küche und vereint Design mit Funktionalität. Der kleine Kaffee-Vollautomat hat eine Leistung von 1.450 Watt und 15 bar Pumpendruck. Man kann ihn in 2 Ausstattungen kaufen: mit einer edlen Edelstahlfront oder mit einem kompletten Edelstahlgehäuse.

Tipps für den perfekten Kaffeegenuss

Der anwesende Barista Georg Branny verriet uns seine Geheimnisse für den perfekten Kaffeegenuss und gab uns Tipps und Tricks für die Zubereitung.
Zum Beispiel benötigt man für den perfekten Espresso eine Menge von 25-30mg Wasser und 7g frisch gemahlenen Kaffee.
Diese Espresso Menge ist auch die Grundlage für Cappuccino und Latte Macchiato.
Herr Branny empfiehlt außerdem bei der De’Longhi und allen anderen Kaffeemaschinen mit Milchdüse das Edelstahlhäubchen des Milchaufschäumers zu entfernen. Übrig bleibt nur der schwarze Gummi, mit dem man den perfekten Milchschaum durch die feineren Luftblasen erhalten kann.

Wir durften im Anschluss leckeren Cappuccino mit cremigen Schaum verkosten und wurden auch mit anderen Köstlichkeiten verwöhnt.
Zwar ist die PrimaDonna XS von DeLonghi mit ihren € 1199,99 nicht gerade günstig, aber Kaffeeliebhaber, die Wert auf besonderes Design legen, werden mit dieser eleganten Maschine bestimmt eine große Freude haben.
Ich habe ja leider nur eine Kapselmaschine zu Hause, überlege aber auf einen Vollautomaten umzusteigen. Welche Maschine habt ihr zu Hause stehen? Einen Vollautomaten, eine mit Kapseln oder Tabs oder doch eine klassische Filtermaschine?

4 Kommentare

  1. Wir haben zum zweiten mal eine De Longhi Vollautomat (Magnifica) gekauft und sind sehr zufrieden. Die war allerdings u damals um 800 Euro zu haben. Bis jetzt funktioniert alles tadellos und meine cremige kaffee will ich nicht missen

  2. Mein Kaffeevollautomat von Saeco ist letze Woche kaputt gegangen… 🙁

    Mal sehen was ich mir leisten kann und will 🙂

    Ich glaube wer einmal einen Vollautomaten hatte wird immer wieder einen wollen!

    LG Honey

  3. Toller Bericht und eine super Kaffeemaschine. Ich habe die Tassimo daheim und bin super zufrieden. Es gibt irre viele Sorten von Kaffee, Tee und Kakao, da ist für jeden von meiner Familie was dabei.
    Den besten Espresso macht der liebe silberne uralte Kaffeekocher. Unten Wasser rein, in der Mitte Kaffee und das ganze auf dem Ofen kochen, bis es nach oben zischt.

  4. Richtigen Espresso zu machen ist eine echte Kunst ! Manchmal gelingt sie einem nicht so gut und dann gelingt sie wieder echt gut ! Ich hoffe dass ich es hinkriege 🙂 naja mit gutem Willen geht Alles ! Sehr schöner Gewinn ! LG Psyl_ 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here