Es ist wieder Zeit für die Eltern-Kind-Blogparade im November. Dieses Mal geht es um das Thema Adventskalender.

der Adventskalender 2010

[left]Als Lenny 5 Monate alt war, habe ich ihm seinen ersten Adventskalender geschenkt. Es handelte sich um eine kleine Tafel Milka Schokolade, die außen mit kleinen Bildchen mit weihnachtlichen Figuren bedruckt war.
Gemeinsam haben wir jeden Tag in der Früh ein Fenster geöffnet und er hat immer vor Freude geglugst. Ich finde, dass der Milka-Tafel-Kalender optimal für so kleine Kinder ist und zum Schluss darf die Mama auch die Schokolade aufessen. :)[/left]
[right][/right]

der Adventskalender 2011

[left][/left]
[right]Ein Jahr später hat Lenny dann einen ganz speziellen Adventskalender erhalten. Darauf war ein Bild von seinem Papa, seiner Mama und sich selber abgebildet. Das Bild wurde am Tag seiner Taufe aufgenommen. Der Kalender bestand aus 24 Täfelchen Schokolade, die er voller Freude täglich verschlungen hatte.[/right]

der Adventskalender 2012

Auch dieses Jahr möchte ich meinem kleinen Sohn wieder einen Adventskalender schenken. Meine Mutter hat uns Kindern damals immer selber einen Kalender aus Stoff genäht, allerdings fehlt mir hierfür die Zeit, die Kreativität und die Motivation. Ich bin noch am überlegen, ob ich Lenny dieses Jahr lieber einen Kalender mit Spielzeug schenken werde oder einen Stoffkalender kaufe und ihn selbst mit kleinen Autos, Süßigkeiten und Playmobil füllen werde. Zum Glück habe ich aber noch ein paar Wochen Zeit und bis dahin habe ich zur Sicherheit schon einmal einen Schoko Adventskalender gekauft.

Zu gewinnen gibt es diesen Monat übrigens tolle Adventskalender für unsere Kids, gesponsert von http://sparbaby.de.

3 Kommentare

  1. Den Milkakalender kannte ich noch gar nicht, der ist ja cool! Einen Fotokalender haben wir letztes Jahr meiner Mutter geschenkt, die sich riesig gefreut hat.

  2. hallihallo
    ich finde so richtig selbst geastelte Kalender immer ganz toll aber ich habe leider dassel89be Problem wie du: Zu unmotiviert und auch zu unkreativ.
    Bei uns hilft da ein Befüllbarer Kalender wo dieses Jahr keline Nascherein Hereinkommen für den Kleinen:-)

    Liebe Grüße

    Kira

  3. So ein Fotokalender hat aber auch was. Hab ich selbst noch nicht probiert. Über den selbst gefüllten wird er sich ganz bestimmt freuen.

    LG Romy

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here