Eine neue Anti-Aging-Behandlung exklusiv im Palais Hansen Kempinski? Das klang natürlich sehr verlockend und so nahm ich die Einladung zum Verwöhn-Nachmittag gerne an.

HydraFacial im Palais Hansen Kempinski

Bei HydraFacial handelt es sich um eine nicht invasive Methode, um das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern. Fältchen verschwinden, die Hautstruktur wird gestrafft, Unreinheiten, Hyperpigmentierung und Rosacea gemindert.

Gesetzt wird auf Antioxidantien, um hautschädigende Umwelteinflüsse zu neutralisieren und die Haut zu reparieren. Geeignet ist die Behandlung eigentlich für alle Hauttypen.

hydra-facial-kempinski

HydraFacial Behandlungen

Im Kempinski The Spa werden 60 und 90 minütige HydraFacial Behandlungen für Gesicht, Hals und Dekolleté angeboten. Auch eine Booster Behandlung, die nur 30 Minuten dauert kann gebucht werden.

Bei der Behandlung wird die Haut zuerst sanft gereinigt und anschließend mit Antioxidantien und feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure angereichert.
Partikel werden dadurch gründlich entfernt und die Haut mit ausreichend Flüssigkeit versorgt und gepflegt.

hydra-facial-saufknöpfe

Meine Erfahrung

Der Service im Kempinski The Spa war sehr gut und ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Zuerst musste ich einen Fragebogen ausfüllen, ob ich irgendwelche Hautkrankheiten oder Allergien habe. Auch während der Behandlung wurde ich noch einmal befragt, ob ich empfindliche Haut habe, was ich verneinte, denn ich hatte sonst noch nie Probleme mit meiner Haut.

Nach der HydraFacial Behandlung fühlte sich meine Haut weich und prall aus und mit einem guten Gefühl verließ ich das Spa. 2 Stunden später aber, begann mein Gesicht leider zu jucken und bekam überall rote Flecken. In den Griff habe ich den Juckreiz dann nur Tage später mit einer Cortisonsalbe bekommen.
Bisher habe ich noch nie so schlimm auf eine Gesichtsbehandlung reagiert, schade eigentlich, denn ich fand die Methode eigentlich sehr vielversprechend.

___________________________________________________________________________________________________________________

UPDATE: 23.11.2014

Das Kempinski The Spa hat übrigens umgehend reagiert und sich bei mir für den Vorfall entschuldigt. Da die Behandlung aber nur im Gesicht durchgeführt wurde, liegt es nahe, dass ich auf die anschließend aufgetragene Pflege reagiert habe und nicht auf die HydraFacial Behandlung.

2 Kommentare

  1. Liebe Victoria!

    Das höst sich ja gar nicht gut an!
    Ich hatte auch das Vegnügen die Behandlung zu testen und zum Glück hat meine Haut nicht so reagiert (obwohl ich leider in der letzten Zeit immer wieder auf den Augenlidern allergische Reaktionen habe).

    Dann drücke ich dir die Daumen, dass das nicht wieder auftritt!!!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here