Ja, ich habe auch alle 3 Shades of Grey Bücher gelesen. Um ehrlich zu sein, hänge ich gerade beim 3. Teil fest und komme irgendwie nicht mehr weiter. Den ersten Teil habe ich wirklich noch sehr spannend gefunden und hab den 600 Seiten Schmöker innerhalb von 2 Tagen gelesen. Teil 2 war anfangs langweilig, ist aber ab der Mitte wieder etwas spannender geworden, und das hoffe ich nun auch bei Teil 3.

Im Shades of Grey Fieber

Die Bücher sind meiner Meinung nach alles andere als pornografisch, sondern eher ein Twilight für Erwachsene, da doch die Liebesbeziehung zwischen der 21-jährigen Studentin Anastacia Steele und dem 27-jährigen Multimillionär Christian Grey im Fokus steht. Zwar will Mr. Grey anfangs die noch unerfahrene Anastacia mit allen dazu nötigen Regeln zu seiner untergebenen Sub machen, doch natürlich verliebt er sich in sie und Vertrag und Co sind im Nu vergessen.

Der Film Fifty Shades of Grey

Auch den Film habe ich mir gleich am Premierentag angesehen und war voller Erwartung, nachdem ich doch den ersten Teil des Buches sehr gerne gelesen habe.
Die Stimmung im Kino war aufgeladen und mucksmäuschenstill, was vielleicht auch daran lag, dass es eine Kinopremiere „Girls only“ war. Die 2-3 Männer, die sich doch hineingeschummelt haben (einer saß mit seiner Freundin direkt neben mir) fühlten sich eher unwohl und waren gewiss nicht freiwillig an Ort und Stille.

shades-of-grey-buch

Tja was soll ich sagen, während der 125 Minuten habe ich nie auf die Uhr gesehen und ich fand den Film ganz OK, aber keinesfalls grandios und ein wenig enttäuscht war ich sowieso, was aber meist bei Romanverfilmungen der Fall ist. Alles in allem kann ich den Film empfehlen, doch bitte lest vorher zumindest den ersten Teil des Buches, denn sonst könnten machen Stellen im Film doch verwirrend sein.
In Österreich hat Fifty Shades of Grey übrigens einen Traumstart hingelegt mit 203.000 Besuchern in den ersten 4 Tagen. (Quelle: Standard.at)

Will man wirklich einen Christian Grey?

Nein, wollen wir nicht, denn dann wäre das Leben wirklich kompliziert.
Ein perfekt aussehender Mann mit einer Menge Geld, den alle Frauen anhimmeln, wer weiß, wie lange so einer überhaupt treu bleiben würde. Hinzu kommen die vielen inneren Qualen, die der Mann in sich verbirgt, da er als kleiner Junge misshandelt wurde und seine speziellen sexuellen Vorlieben.

im Gegensatz zu Christian Grey mit seinen 50 Facetten, wirkt doch unser Mann zu Hause eigentlich herrlich unkompliziert und deshalb dürfen wir ihn auch hin und wieder mit schöner Unterwäsche überraschen, bevorzugt natürlich in der momentanen Trend Farbe Grau.

shades-of-grey

1. Chantelle Palais Royal Halbschalen-BH Der titanfarbene Halbschalen-BH hat gefütterte Außenträger. Die Körbchen sind vollständig bestickt und haben herausnehmbare Kissen € 52,47

2. Chantelle Palais Royal Tanga: Der titanfarbene Tanga hat am Vorderteil aufwendige Stickereien. Das Material ist aus Tüll mit helleren Punkten und gesticktem Emblem. € 20,97

3. Passionata Let’s play Babydoll Das Negligée ist komplett aus Spitze und kann durch den körperbetonten Schnitt unter einem Kleid getragen werden. € 44,95

4. Simone Perele Velvet Body: Der transparenter Body aus Spitze hat zierliche Trägern aus Samt. Das Vorder- und Rückteil besteht aus Netzgewebe in Tupfen-Optik und der elegante Beinausschnitt ist ebenso aus Spitze. € 76,97

Erhältlich sind die Dessous unter: www.editionlingerie.de

1 Kommentar

  1. Hallo Vicky,

    ich habe mir auch endlich den Film angesehen am Freitag und fand ihn jetzt nicht sooo schlecht. Die erste Sexszene fand ich sehr prickelnd und gut umgesetzt. Er gefällt mir leider nicht wirklich in der Rolle, da er ein zu weiches Gesicht hat und arg diese Haartolle vorne, geht gar nicht. Ihr unschuldiger Lacher den sie manchmal von sich gibt passt sehr gut. Auch die deutsche Übersetzerstimme hat gute Arbeit geleistet und gerade das Gestöhne perfekt umgesetzt *gg*, naja, die Kameraführung hat dann noch den Teil dazu beigetragen 😉
    Auch bei uns war der Saal rappelvoll und muksmäuschenstill!
    LG Tanja

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here