Ich denke, als ich in etwa 12 Jahre alt war, habe ich zum ersten Mal über eine Muttermal Entfernung im Gesicht nachgedacht. Allerdings war ich jung, ich wusste nicht an wen ich mich wenden sollte und ich hab mich auch nicht wirklich getraut meine Eltern zu fragen.

Muttermal Entfernung im Gesicht – Meine Erfahrung bei The Aesthetics

Der Wunsch das Muttermal im Gesicht zu entfernen blieb, auch noch viele Jahre später. In meinen 20er Jahren habe ich mich auch schon bei meiner Hautärztin informiert gehabt, die sich aber nicht recht traute den Leberfleck per Laser entfernen zu lassen. Deshalb empfahl sie mir einen Schönheitschirurgen.
Ein Schönheitschirurg? Das schüchterte mich ein. Ich war Anfang 20 und noch viel zu unsicher.
Doch heute, mit 33 Jahren habe ich den Schritt endlich gewagt und durch die Unterstützung von Herrn und Frau Dr. Bartsch von The Aesthetics bin ich dieses Muttermal endlich entgültig los geworden.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics ordination

Gefährliche Muttermale erkennen – Die ABCDE Regel

Muttermale – wer hat nicht so ein spezielles Exemplar, das einem Kopfzerbrechen bereitet. Jedes auffällige Muttermal gehört 1x im Jahr beim Arzt untersucht. Dieses erfolgt mit einem Auflichtmikroskop wie dem Molemax oder einem Dermalight. Wie man Auffälligkeiten bemerkt, kann man ganz einfach anhand der ABCDE Regel überprüfen.

  • A steht für Asymmetrie: Muttermale die nicht gleichmäßig rund oder oval sind, sind auffällig
  • B steht für Begrenzung: Die Begrenzung sollte stets scharf sein und nicht verwaschen aussehen.
  • C steht für Color: Denn weist ein Muttermal mehrere Farbtöne auf, dann sollte es ebenso kontrolliert werden.
  • D steht für Durchmesser: Denn Muttermale die größer als 5 Millimeter sind, gehören beobachtet
  • E steht für Entwicklung: Wenn sich einer oder mehrere oben genannte Punkte bemerkbar machen, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen

Auch bei Kindern und Jugendlichen ist eine regelmäßige Untersuchung der Muttermale wichtig, da die Zellteilung viel schneller stattfindet. Während Kinder beim Entfernung von auffälligen Muttermalen in einen Dämmerschlaf versetzt werden, bekommen Erwachsene eine lokale Betäubung mittels Spritze.
Mein Muttermal war zum Glück nicht auffällig, aber hat mich, wie schon erwähnt schon ziemlich lange gestört. Deswegen habe ich mich, nach einem langen Beratungsgespräch, für eine Entfernung entschieden.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics muttermal unter dem Mikroskop

Beratungsgespräch bei The Aesthetics

Bei The Aesthetics im 19. Bezirk wird sowohl plastische Chirurgie, sowie ästhetische Behandlungen angeboten. In der Klinik gibt es drei Ärzte: Dr. Rolf Bartsch, Dr. Katrin Bartsch und Dr. Ben Gehl, die ich alle drei kennenlernen durfte und sehr sympathisch sind.

Mein Beratungsgespräch hatte ich bei Frau Dr. Bartsch, die mich umfassend beraten hatte. So wurde mir gleich von einer Laserbehandlung abgeraten, da so kein histologischer Befund möglich wäre. Bei einer operativen Entfernung wird das Muttermal nämlich im Anschluss ins Labor geschickt und feingeweblich untersucht, damit eine Bösartigkeit des Muttermals ausgeschlossen werden kann. Den Befund erhält man im Anschluss von seinem Arzt. Ebenso kann es passieren, dass bei einer Laserentfernung nicht alle Ausfransungen des Muttermals erfasst werden. So kann es passieren das dieses erneut nachwächst, was ich keinesfalls wollte.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics entferntes Muttermal

Die Entfernung des Muttermals

Bei der operativen Entfernung erhielt ich 3 Spritzen um den Bereich des Muttermals. Danach wird dieses aufgedehnt, gestanzt und entfernt. Die Wunde wird im Anschluss mit ein paar Stichen genäht und Steristrips aufgeklebt, die dann auch bis zur Nähteentfernung nicht entfernt werden dürfen. Diese sind steril und nehmen der Wunde den Zug, weswegen die Narbe viel schöner heilt. Nach ca. 7 Tagen werden die Nähte entfernt und der histologische Befund besprochen. Während dieser Zeit darf die Wunde nicht mit Wasser in Berührung kommen. Man sollte auch auf Sauna, Solarium oder extreme Kälte verzichten.

Bei The Aesthetics in Wien liegen die Kosten für eine Muttermalentfernung bei € 390 inkl. Vorgespräch und Nachbehandlung. Bei auffälligen Muttermalen wird die Leistung teilweise von der Krankenkasse übernommen und die Rechnung kann im Nachhinein eingereicht werden.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics entferntes Muttermal nähte

Behandlung der Narbe

Nach dem Nähte Entfernen sollte man die Narbe regelmäßig massieren und mit einem Narbengel oder Wundsalbe einschmieren. Außerdem sollte weiterhin intensive Sonneneinwirkung und Solarium vermieden werden. Die Narbe muss auch Wochen und Monate später stets mit einem hohen Lichtschutzfaktor geschützt werden, um Verfärbungen zu verhindern.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics entferntes Muttermal narbe

Meine Erfahrung

Die OP selber war nicht schlimm und wurde direkt bei The Aesthetics durchgeführt. Durch die Spritzen habe ich von der Entfernung des Muttermals gar nichts mitbekommen. Auch danach hatte ich keinerlei Schmerzen. Nach ca. 2 Tagen hat die Wunde dann ziemlich zum Jucken angefangen, was aber ein gutes Zeichen ist, da der Heilungsprozess einsetzt. Für mich war es etwas schwierig, dass die Wunde nicht mit Wasser in Berührung kommt. So habe ich zur Gesichtsreinigung nur Make-up Tücher verwendet und beim Haare waschen, habe ich noch ein zusätzliches wasserfestes Pflaster aufgeklebt.
Arbeiten konnte ich schon wieder am selben Tag nach der Operation gehen, man muss sich halt darauf gefasst machen, dass man von allen Seiten angesprochen wird, warum im Gesicht ein Pflaster klebt, aber halb so wild.

Nach dem Nähte ziehen

Die Tage bis zum Nähte entfernen, sind leider nur sehr langsam vergangen. Die Angst war groß, dass die Narbe nicht schön verheilt, aber nach einer Woche hat die Wunde schon sehr schön ausgesehen.
Meine linke Gesichtshälfte hat sich einige Tage nach der OP etwas taub angefühl, aber anscheinend ist das normal, dass die Nerven etwas beleidigt sind und das Gefühl ist mit der Zeit auch wieder vergangen. Mittlerweile sind 8 Wochen vergangen und ich massiere die Narbe nach wie vor täglich mit einer rückfettenden Creme. Silikonpflaster habe ich auch eine kurze Weile benutzt, aber da sie ständig runter fielen, habe ich diese Behandlung aufgegeben. Mittlerweile ist die Narbe zwar noch rot und etwas erhaben, aber sie lässt sich gut mit Concealer abdecken.
Ich hoffe natürlich, dass die Rötung in den kommenden Monaten zurückgeht und werde euch natürlich up-to-date halten. Dieses Bild ist übrigens genau 2 Monate nach der Entfernung aufgenommen worden. So sieht die Narbe also momentan ohne Make-up und Concealer aus.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics entferntes Muttermal narbe 2 monate später

Würde ich mir das Muttermal noch einmal entfernen lassen?

Ob ich die OP je bereut habe? Nein! Ich bin super happy und würde den Schritt mit der Muttermal Entfernung sofort wieder wagen. Zwar habe ich gehofft, dass die Narbe schneller verheilt, aber da muss ich wohl durch.

Für den Eingriff kann ich euch die Praxis The Aesthetics von Herrn und Frau Dr. Bartsch sehr empfehlen. Herr Dr. Rolf Bartsch war übrigens auch sehr lange im Team von Dr. Artur Worseg tätig und hat sich mit The Aesthetics mit seinem Kollegen und seiner Frau selbstständig gemacht. Er ist übrigens auch Spezialist für die Cellfina Cellulite-Behandlung.

Muttermal Entfernung im Gesicht - Meine Erfahrung bei The Aesthetics entferntes Muttermal narbe 2 monate später mit makeup

Update nach 6 Monaten und nach einem Jahr

Da mich so viele angeschrieben haben, wie denn die Narbe nach 6 Monaten und nach einem Jahr aussieht, habe ich zwei Bilder für euch. Diese sind unbearbeitet und die Narbe wurde auch nicht überdeckt. Zu 100% verschwunden ist sie (noch) nicht, aber ich bin dennoch mit dem Ergebnis relativ zufrieden. Das einzige was mich stört, ist ein kleines Hautfältchen, das man beim dritten Bild sehr gut erkennen kann, aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wer weiß, vielleicht verschwindet die Narbe in näher Zukunft doch noch komplett.

Vielen Dank an das liebe Team von The Aesthetics für die Zusammerbeit

2 Kommentare

  1. Hallo Victoria,

    wirklich ein super Bericht 🙂
    Ich finde das es nach einem Jahr echt ein super Ergebniss ist.
    Könntest du mir eventuell verraten welche Creme du nach dem Nähte ziehen verwendet hast?
    Bei mir wurde auch fast an der gleichen Stelle ein Muttermal entfernt.

    Vielen Dank und Liebe Grüße
    Peter

    • Hallo Peter, ich habe nach dem Nähte ziehen gewöhnliche Bepanthen Creme verwendet. Sobald alles verheilt ist, habe ich das “ScarSil Silikon Narben-Gel” und NarbenScarFX Silikon Narbenpflaster verwendet, damit ist die Narbe schnell verblasst. lg Vicky

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here