Werbung / Sponsored Post

 
Corona, Wirtschaftseinbrüche und eine veränderte Gesellschaft – das Jahr 2020 wird in die Geschichte eingehen. Aufgrund der Angst vor einer Ansteckung mit dem Virus haben viele Österreicher auch einige ihrer Gewohnheiten verändert. Vor allem längere Reisen in den Süden oder gar auf andere Kontinente stehen bei den meisten nicht mehr auf der Agenda. Doch Sommerzeit ist trotzdem Urlaubszeit und vielen genügt es nicht, an den wenigen freien Tagen das Haus zu hüten. Österreich als vielseitige Urlaubsdestination, direkt vor der Haustür, gewinnt daher immer mehr an Bedeutung und so mancher entdeckt dabei die eigene Heimat völlig neu. Als optimales Ferienquartier haben sich in den letzten Jahren Ferienwohnungen etabliert. Doch warum ist das so?

Ferienwohnungen: Viele Vorteile auf einen Schlag

Ein Grund hierfür ist die Vielfalt: Von der einfachen Unterkunft bis hin zur luxuriösen Bleibe auf Zeit ist hierzulande bereits alles möglich. Zu den Top-Anbietern für Urlaubsreisen in Österreich mit Wohlfühlgarantie zählen zum Beispiel die AlpenParks Hotels & Residences. Die stilvollen Ferienwohnungen mitten in den Bergen sind das ganze Jahr über schnell ausgebucht, denn das Angebot richtet sich an Frischverliebte ebenso wie an Eheleute, Geschäftsreisende oder Familien.
Ein zweiter Vorteil von Ferienwohnungen ist, dass sich Urlauber dort freier bewegen können und den Tag individueller gestalten können als beispielsweise in einem Hotel. Egal, ob Frühstückszeiten oder Speisenauswahl – der Luxus einer Ferienwohnung besteht darin, sich hierbei nicht einschränken oder nach gewissen Vorgaben richten zu müssen. Man selbst kann bestimmen, wann und was man isst und wo man frühstückt oder diniert.
Ferienwohnungen sind zudem meist günstiger als ein Hotelzimmer und bieten mehr Platz, was vor allem für Familien und Gruppen eine große Rolle spielen kann.
Ebenso wie Hotels sind Ferienwohnungen trotzdem zentral gelegen, sodass sie mit dem eigenen Pkw, aber auch mit dem Flugzeug oder den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreicht werden können. Mit einer abgelegenen Blockhütte, von denen es in Österreich freilich auch eine große Auswahl zu ganz unterschiedlichen Konditionen und mit verschiedenen Ausstattungen gibt, haben viele komfortable Ferienwohnungen wie auch jene von AlpenParks nur mehr wenig gemein.

Auszeit mit der ganzen Familie im Ferienapartment

Speziell bei Familien fällt die Wahl schnell auf Ferienapartments, denn dort können sich alle Familienmitglieder frei und ungestört entfalten und stören auch keine anderen Hotelgäste. Deswegen ist es kein Wunder, dass es jedes Jahr in Österreich besonders viele Paare mit Kindern in Ferienwohnungen zieht. Damit die Auszeit mit der Familie zu einem gelungenen Erlebnis wird, sollten im Vorhinein jedoch ein paar Überlegungen getroffen werden.

Die Pressereise ins Glück - Wie das Yapadu nach St. Johann kam berg wandern aussicht

Ideen vorab sammeln & Programmpunkte planen

Am besten überlegt ihr euch schon vor der Abfahrt, was ihr im Urlaub mit den Liebsten alles erleben möchtet. Nach meiner Erfahrung ist es nämlich recht stressig und anstrengend, wenn man sich erst vor Ort Gedanken über die Freizeitaktivitäten macht oder beginnt, die Umgebung zu erkunden. Begebt euch daher lieber schon Wochen vor der Abreise auf virtuelle Erkundungstour und sucht euch im Internet heraus, ob es zum Beispiel ein Familienschwimmbad in der Nähe der Ferienwohnung gibt, wo ihr im Urlaubsort regionale Spezialitäten kosten könnt oder welche Wanderung für die gesamte Familie geeignet ist. Hilfreich dabei können nicht nur Tourismus- und Gemeindeseiten der jeweiligen Region sein, sondern auch die Websites der Unterkünfte selbst. Diese verfügen oft über eigene Unterseiten, auf denen mögliche Ausflugsziele, Routen und Wissenswertes zu verschiedenen Freizeitaktivitäten aufgeschlüsselt sind.
Besonders mit Kindern empfiehlt es sich, schon vorab Pläne für mögliche Outdoor-Aktivitäten zu schmieden. Vielleicht gibt es einen Tierpark oder einen tollen Abenteuerspielplatz gleich beim Ferienhaus? In der freien Natur kann der Nachwuchs besonders viel entdecken, die frische Luft tut gut und macht jeden kleinen und großen Abenteurer abends trotzdem müde.

Reisen mit Kleinkindern & Jugendlichen

Manche Unterkünfte bieten sogar eine eigene Kinderbetreuung an, damit man als Paar oder alleine ebenfalls Zeit genießen kann. Macht euch außerdem auf die Suche nach ein paar Alternativen für schlechtes Wetter, denn auch in der schönsten Ferienwohnung schlägt einem bei Dauerregen sonst leicht die feucht-trübe Witterung aufs Gemüt.
Reist ihr mit Kleinkindern, so empfiehlt es sich, allzu lange Anfahrtszeiten zu vermeiden. Für die Kleinen sind Hin- und Rückreise oft sehr anstrengend, was sich wiederum negativ auf die Stimmung der gesamten Familie auswirken kann.
Seid ihr hingegen mit Jugendlichen unterwegs, solltet ihr auch das Thema Medien klar absprechen. Um den Urlaub wirklich genießen zu können, sollte es Smartphone-begrenzte Zeiten geben. Natürlich solltet ihr auch die aktuellen Corona-Regelungen der jeweiligen Urlaubsdestination stets im Blick behalten.

Urlaub abseits der Hauptreisezeit

Übrigens: Nicht nur im Sommer boomen Ferienwohnungen – besonders schön sind diese auch um die Weihnachtszeit herum. Mitten in den Bergen oder an einem zugefrorenen See kommt schnell wohlige Weihnachtsstimmung auf. Ist das Feriendomizil sogar noch mit einem offenen Kamin ausgestattet, wird es drinnen nicht nur kuschelig-warm, sondern auch herrlich romantisch, während draußen vor dem Fenster die Schneeflocken tanzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here