Der Traum vom Fliegen begleitet viele Menschen ein Leben lang. Auch bei uns zu Hause kaufte mein Vater regelmäßig Flugsimulationsprogramme für seinen Computer um in die Lüfte abzuheben und mit Begeisterung sah ich ihm immer dabei zu.
Als mein Freund und ich vor 2 Wochen die Anfrage vom ViennaFlight Team bekamen, ob wir nicht einmal mit einem Airbus A320 Simulator fliegen wollen, sagten wir natürlich sofort zu.

ViennaFlight – für einen Tag selbst Pilot sein

DSC_5836 (Kopie)

Bei ViennaFlight kann jeder für einen Tag Pilot sein, denn man braucht keinerlei Vorkenntnisse. Reale Berufspiloten unterstützen einem bei diesem besonderen Flugerlebnis und erklären die Bordinstrumente, die Technik im Cockpit und was man während des Fluges beachten sollte. Man kann selbst wählen für welche Flugroute man sich entscheidet und welche Wetterbedingungen herrschen sollen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Flug von Wien nach New York bei Sonnenschein oder möchte man doch lieber im Schneegestöber das russische Festland entdecken?
Die realistischen Triebwerks- und Funksounds, das 180°C Sichtsystem und das 5.1. Dolby Surround System sorgen für ein ultimatives Live Erlebnis, ohne Wenn und Aber. Hierfür stehen 220m² mit stilechtem Luftfahrtsambiente zur Verfügung. ViennaFlight befindet sich in der Schöngasse 15-17/2/3 in 1020 Wien und wurde im März 2012 eröffnet.

testflug-viennaflightHier seht ihr ein kurzes Interview mit dem Veranstalter Gerhard Lück über die Anfänge von ViennaFlight und seinen Beruf als Pilot. (Das Lenny mittendrin das Glas umwirft, war geplant 😛 )

Airbus A320 oder Bell 206 Jetranger Hubschrauber

Zur Auswahl stehen übrigens 2 exklusive Simulatoren bei denen man 30 oder 60 Minuten das Steuer übernehmen kann. Man hat die Wahl zwischen dem Airbus A320 Fixed Base Cockpitsimulator, einem der modersten Linienflugzeuge der Welt und einem Bell 206 Jetranger Hubschrauber, mit dem man außergewöhnliche Städteflüge oder einen Alpenflug realistisch nachfliegen kann. Der Airbus kann übrigens auch von Rollstuhlfahrern gebucht werden.
Außerdem kann man bis zu 3 Freunde oder Familienmitglieder zu seinem Erlebnis mitnehmen.

flugsimulator-vienna-flightHier seht ihr die elegante Landung von Mario in Innsbruck:

Résumé

Mein Freund und ich sind beide mit dem Airbus geflogen und ich kann euch sagen, es war wirklich ein tolles Erlebnis. Man hat tatsächlich das Gefühl in der Luft zu schweben. Möchte man einmal eine kurze Pause einlegen, kann man auch den Autopiloten aktivieren und man kann die Aussicht genießen.
Mario traute sich auch an einen Flug mit dem Helikopter heran, der schon um einiges schwieriger zu fliegen war. Besonders das Landen klappte noch nicht so ganz ohne einen Crash.

vienna-fly-cockpit

Ich finde das Flugsimulator Erlebnis ist ein wundervolles Geschenk für den Freund, den Vater, den Opa oder auch für die flugbegeisterte Frau, denn es ist tatsächlich ein einmaliges Erlebnis über das man gerne noch Wochen später mit Freunden und Bekannten spricht. Neben dem spannenden Flug erfährt man im Gespräch mit den sympathischen Co-Piloten auch viel Hintergrundwissen über den Beruf und interessante Infos über Flüge und technische Details.
Übrigens werden bei ViennaFlight auch Junior Pilots Workshops und Flugangstseminare abgehalten. Nähere Infos unter: http://www.viennaflight.at

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here