Heute am 1. Adventsonntag habe ich beschlossen mit meinem Sohn zum ersten Mal Cakepops zu backen. Mittlerweile hört man ja von allen Seiten etwas von der neuen Süßigkeit aus den USA.
Es handelt sich um kleine Kuchenkugeln, die in Schokolade getunkt und von einem Lolli Stick gegessen werden.

Cakepops selbst gemacht

Ich habe mir noch zuvor eine Cakepops Machine, Lollipop Sticks und einen Ständer besorgt und schon kanns los gehen.

Das Rezept ist relativ einfach:

130g weiche Butter
125g Zucker
125g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Milch
2 Eier

DSC_4525 (Kopie)

Alles gut durchmischen bis ein cremiger Teig entsteht. Diesen mit einem Teelöffel in die Kugelöffnungen der Cakepop Machine füllen und den Deckel schließen. Einige Minuten warten, bis sie schön goldgelb sind und wieder mit einem Löffel entfernen. Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

DSC_4527 (Kopie)

Nun muss man je einen Lolli Stick in eine Kugel stecken und sie in den Ständer stecken. Als nächstes weiße oder dunkle Kuvertüre in heißem Wasserbad schmelzen und die Kugeln eintunken. Danach kann man sie noch nach Belieben verzieren.

Es war ein riesen Spaß für Lenny und mich und das ist unser Ergebnis:

DSC_4517 (Kopie)

 

SCHÖNEN 1. ADVENT 🙂

Falls ihr keine Cakepop Machine habt, könnt ihr auch einfach einen fertigen Rührkuchen hernehmen, ihn mit Frischkäse mischen, damit ein klebriger Teig entsteht. Danach Kugeln formen und ebenso tunken und nach Belieben verzieren.

5 Kommentare

  1. Wow, die Teile sehen ja wirklich lecker aus. Ich würde mal sagen, dass das eine super Idee für einen Kindergeburtstag. Sicherlich sind die Teile auch nicht zuckerfrei, aber ganz ohne schmeckt es ja auch nicht. Dein Kurzer freut sich aber schon mächtig, das sieht man an seinem grinsen !!!!
    Gruß
    Torsten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here