Während meines Studiums, bin ich total auf Designer Mode und Accessoires abgefahren und habe all mein Erspartes für teure Taschen, hohe Pumps, edlen Schmuck und Klamotten aus exquisiten Materialien ausgegeben. Besonders die Kleider von Roberto Cavalli, Taschen von Louis Vuitton und Schuhe von Chanel hätte ich am liebsten wöchentlich gekauft.
Allerdings habe ich in den letzten Jahren bemerkt, dass es einfach wichtigere Dinge im Leben gibt, als teure Mode und heute würde ich nicht mehr einfach so mehrere hundert Euro für eine neue Tasche ausgeben.

Designer Mode oder Discounter?

So schön und edel die Kleider, Röcke und Blusen auch von Labels wie Chanel, Dior, Cavalli, Prada und Co sind, so problematischer ist auch der Umgang mit den edlen Stücken.

Denn viele Materialien sind so besonders, dass man die Stücke nicht einfach Mal in die Waschmaschine zum Waschen werfen kann. Das Etikett verrät nämlich, dass nur eine chemische Reinigung erlaubt sei, denn sonst könnte man sich die edlen Teile ruinieren.
Allerdings ist es ziemlich nervig und kostenintensiv eine Chanel Bluse andauernd in die Reinigung zu bringen.[/right] Da verliert man sehr schnell das Interesse daran, dieses edle Stück zu tragen und greift lieber zur günstigen Primark Alternative, die man auch jederzeit bei 40°C waschen kann.

Mode zum günstigen Preis

Heute kaufe ich sehr gerne bei H&M oder Primark ein, denn die Mode ist immer sehr modern, sieht schick aus und ist auch gut leistbar. Außerdem stimmt die Qualität und man muss sich keine Sorgen machen, dass sich die Trend Teile nach ein paar Mal Waschen verformen oder die Farbe verlieren. Wer auf der Suche nach noch günstigerer Mode ist, der findet Kleidung zu besonders günstigen Preisen bei Takko Fashion oder bei Kik.
Ich habe mir in den Discounter Shops übrigens während meiner Schwangerschaft nette Tankinis gekauft, mit denen ich sehr zufrieden war. Ich wollte nämlich damals nicht allzu viel Geld investieren, da ich wusste, dass ich die Badekleidung sowieso nur ein paar Wochen tragen werde. Und ich habe es nicht bereut, denn die Preise lagen weit unter den Angeboten von H&M und Co.

Wo kauft ihr am liebsten eure Kleidung ein? Darf es auch schon einmal ein etwas teureres Stück sein oder legt ihr keinen Wert auf Designer Kleidung?

2 Kommentare

  1. Für mich ist nicht unbedingt wichtig ob Makrenmode oder nicht sondern eher die 100% Baumwolle und die Qualität. Ich lege Wert darauf, das meine Sachen nich gleich nächsten Monat schon die ersten Markel haben.
    H&M meide ich oft und bestelle gern bei Englischen Seiten, da mir dort oft das Design gefällt.

  2. Ich kaufe mir gelegentlich auch gerne Designer- und Markenteile, jedoch fahre ich hierfür meist nach Metzingen, da die Teile dort einfach leistbarer sind. Zudem findet man dort auch bei der B-Ware immer wieder ganz klasse, günstige Teile. Unter anderem z.B. einen Esprit Mantel, der ein kleines, ca. 1 mm großes, Löchchen im Innenfutter hatte (von € 159 auf € 50 reduziert) oder eine Boss Orange Jeans für meine Tochter bei der ein Etikett falsch eingenäht wurde um € 20 etc. Ansonsten kaufe ich auch gerne bei H&M, Orsay oder Vero Moda … Für meine Tochter kaufe ich gelegentlich Teile bei KiK für zu Hause. Mir passt die Mode dort leider nicht. Die Jeans bei Takko Fashion sind für mich jedoch ideal geschnitten.

    Meine Tochter (17) trägt natürlich gerne Makenmode, jedoch kauft sie sich auch immer wieder günstige Teile, die sie dann mit den teuren kombiniert.

    Für meinen 3 jährigen Neffen bestelle ich Designerteile von Ralph Lauren, Hilfiger etc. immer bei Ebay und lasse sie mir direkt aus Amerika schicken, da diese dort wesentlich billiger sind. Meine Schwester die sehr viel Wert auf Markenmode legt kauft Designerteile für ihn in einem Second-Hand Laden, der sehr viel nur Hilfiger, Moncler, Burberry etc. führt. Die Kleidung liegt dort preislich ca. in der Höhe wie die Neuteile bei H&M.

    In meinen Schränken bedindet sich sowohl Designermode als auch Billigkleidung. Wichtig ist nur, dass es gefällt und passt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here