Seit dem 14.11.2013 gibt es bei H&M wieder eine erneute Kooperation mit einem Stardesigner. Dieses Mal ist Isabel Marant an der Reihe und folgt somit Lagerfeld, Cavalli und Versace.
Ihr fragt euch jetzt wer Isabel Marant ist, tja da seid ihr nicht alleine, denn die wenigsten Leute kennen die angebliche It-Designerin.

Wer ist Isabel Marant?

Isabel Marant ist eine französische Modeschöpferin, die 1967 geboren ist. Isabel Marant ist eine der meist kopiertesten Designerinnen, denn sie hat einige It-Pieces entworfen, wie zum Beispiel Sneakers mit Keilabsatz oder knöchelhohe Wildlederstiefeletten mit kleinem Absatz.
Ihre Kollektionen haben einen Hang zur Streetwear und sie kreiert gerne neue Looks, wie die Kombination von Blümchenkleidern mit Bikerboots.

Isabel Marant für H&M

Bei der aktuellen Kollektion von Isabel Marant für H&M findet man Strickpullover, trendy Lederhosen und sexy Stiefeletten. Allerdings, als ich die Preise gesehen habe, war ich etwas schockiert. Sollten nicht die Kooperationen mit den Star Designern für die breite Masse leistbar sein? Hierfür muss man nicht auf Starkollektionen warten, denn schöne kuschelige Strickpullover für Damen gibt es auch in der Winterzeit zum Beispiel bei Sealand.

Ich nenne euch Mal ein Beispiel: Das Boucle-Jäckchen im Ethno-Stil, was als das It-Piece der Kollektion gehandelt wird, kostet € 299 und ist auch das teuerste Teil der Kollektion. Laut H&M Online Shop (der gestern die meiste Zeit nicht erreichbar war, weil alle gleichzeitig bestellen wollten) ist das Jäckchen ausverkauft. Ich glaube allerdings eher, dass die Shopping-Wütigen unbedingt dieses Boucle-Jäckchen kaufen wollten, bevor es ihnen jemand anderer wegschnappt. Was dann zu Hause damit passiert, ist noch ungewiss. Entweder schicken sie es 2 Tage später wieder zurück, da es ja eigentlich doch zu teuer ist oder sie versuchen es bei Ebay zu verkaufen, in der Hoffnung noch den einen oder anderen Cent dazuzuverdienen.

H&M Designer Artikel bei Ebay verkaufen

Und ich kann euch sagen, das hat früher wirklich gut funktioniert. Damals als es noch Kollektionen von wirklichen Stardesignern wie Cavalli oder Versace gab, konnte man mit den It-Teilen bei Ebay wirklich gutes Geld verdienen. Oft ersteigerten die Leute die Trendartikel um den Doppelten Preis und ich konnte meine damalige Studentenkasse gut bis sehr gut aufbessern.
Allerdings sind die aktuellen Preise der Designer Kollektionen von H&M mittlerweile so hoch angesetzt, dass man es heutzutage gar nicht erst versuchen braucht.

Wartet lieber auf den SALE

Was ich damit nun eigentlich sagen möchte, wenn ihr wirklich eines der Artikel von Isabel Marant für H&M haben möchtet, wartet doch einfach ein wenig. Die Leute schicken die bereits bestellten Sachen sowieso wieder nach und nach zurück und können dann von jemand anderen im Shop erworben werden. Und ihr dürft auch nicht vergessen, dass sie vermutlich in einem Monat sowieso um die Hälfte reduziert sind. Dann kann man zuschlagen und dann erst sind die Preise auch halbwegs zumutbar. 😉

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wenn es soweit ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here