Vor kurzem wurde ich von L’Oréal gefragt, ob ich Lust hätte, die neue Pro Fiber Behandlung auszuprobieren. Schnell war ein Termin bei einem L’Oréal Professionnel Friseur ausgemacht und ich war schon gespannt, wie sich meine Haare danach anfühlen würden.

L’Oréal Pro Fiber Behandlung

Meinen Termin hatte ich bei PRANZ der Friseur, in der rechten Wienzeile 47, im 5. Bezirk. Conni war an diesem Vormittag meine Friseurin und hat mich bestens versorgt.

Bei der Pro Fiber Behandlung wird mittels individueller Haardiagnose festgestellt, wie hoch der Grad der Haarschädigung ist.
Bei einer Schädigung hat man zunächst eine deutlich schlechtere Haarstruktur. Die Haare weisen weniger Glanz auf und sie wirken strohig und stumpf.

Loreal-pro-fiber-behandlung-recharge-auffüllungen

Nach der Haardiagnose erhält man eine 15-minütige Serviceanwendung gegen geschädigtes Haar. Schicht für Schicht wird eine REGENERATE Maske mit dem
Wirkstoffkomplex APTYL 100 aufgetragen. Dadurch sollen die Haare regeneriert und langanhaltend repariert werden.
Im Anschluss sollte man auch die Pro Fiber Serie für zu Hause verwenden, die perfekt auf das Salon Pflege-Protokoll zur Reaktivierung abgestimmt ist.

Loreal-pro-fiber-behandlung-APTYL-100-im-salon

Die Produkte

Bei Pro Fiber gibt es in 3 Linien, je nach Haarschädigung:

  • Rectify – leicht geschädigtes Haar
  • Restore – geschädigtes Haar
  • Reconstruct -stark geschädigtes Haar

Meine Friseurin Conni hat mir die Restore Serie empfohlen, da meine Haare durch das Blondieren schon einiges mitmachen mussten und da meine dicken Naturwellen ruhig etwas mehr Pflege vertragen.

Loreal-pro-fiber-behandlung-serien

Re-Charge Kur zur Reaktivierung

Diese Re-Charge Kur reaktiviert die Anlagerung des Wirkstoffkomplexes APTYL 100. Die Haarfaser ist so vom Ansatz bis in die Spitzen gepflegt. Diese Kur sollte bei jeder vierten Haarwäsche, anstatt der üblichen Pflege auf die gewaschenen Längen und Spitzen aufgetragen werden. 5 Minuten einwirken lassen und danach sorgfältig ausspülen.

Shampoo für geschädigtes Haar

Das Shampoo wird nicht, wie ein klassisches Shampoo ausgewaschen, sondern verankert sich langanhaltend, wie ein Magnet im Haar. Hierfür die perlweiße Gelcreme auf das feuchte Haar auftragen, aufemulgieren und danach ausspülen.

Regenerierender Conditioner

Der Conditioner sollte in die feuchten Längen und Spitzen aufgetragen werden und danach ausgespült werden. Er unterstützt die langanhaltende Pflegewirkung.

Regenerierende Maske

Die Maske auf die feuchten Längen und Spitzen auftragen und 5 Minuten einwirken lassen. Danach ausspülen.

Regenerierende Leave-in

Die Flasche des Leave-in Produktes auf die handtuchtrockenen Längen und Spitzen auftragen und nicht ausspülen. Danach wie gewohnt die Haare trocknen.

Loreal-pro-fiber-behandlung-restore-serie

Meine Erfahrung

Ich habe fast alle Produkte der Pro Fiber Serie in den letzten Wochen benutzt und auch regelmäßig die Re-Charge Kur angewendet. Ein Produkt, was ich viel zu klebrig fand, war die Leave-in Kur. Mit diesem Produkt bin ich leider gar nicht klargekommen, aber die anderen Produkte benutze ich nach wie vor sehr gerne.

Zwar enthalten die Produkte Silikone, was mich anfangs etwas verunsichert hat, aber das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen. Die Haare sehen gepflegt, weich und glatt aus, nur in den Spitzen muss ich regelmäßig mit etwas Kokos- oder Mandelöl nachhelfen, da sie doch sehr trocken sind.

L’Oréal Pro Fiber ist eine gute Alternative zu Olaplex (hier findet ihr meinen Bericht), falls ihr einfach mehr Pflegeprodukte für Zuhause zur Auswahl haben möchtet.

Loreal-pro-fiber-behandlung-haarstruktur

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here