Wart ihr heute schon draußen, es ist schon wieder eisig kalt, brrr.
Während ich vor ein paar Tagen noch mit meinem Frühlingsmantel unterwegs war, muss ich heute wieder zu meiner dicken Daunenjacke greifen.
Ja ihr habt richtig gehört, ich habe wieder eine Daunenjacke. Nachdem ich die letzten Wochen ewig hin und her überlegt habe, ob ich mir noch eine im Ausverkauf besorgen oder ob ich doch lieber auf die neuen Jacken im Herbst warten soll, haben mich die Schnäppchen doch so sehr beeindruckt, dass ich mir ein besonders warmes Exemplar bei Zalando.at ausgesucht habe.

Adidas Performance LIGHT LONG DOWN Daunenjacke

Entschieden habe ich mich für eine warme Daunenjacke von Adidas die es im Sale um – 70% reduziert gab.

Da mir übrigens 3 Modelle bei Zalando besonders gut gefallen haben und ich mir nicht sicher war, welche Jacke ich nehmen soll, habe ich einfach alle drei bestellt, zu Hause in Ruhe ausprobiert und mir nur diejenige behalten, die mir am besten gefallen hat.
Die anderen Jacken wurden einfach wieder per Retourschein zurück geschickt.
Durch das praktische Zahlen auf Rechnung entfällt bei Zalando auch das mühsame vorher überweisen und das ewig lange warten, bis man sein Geld auch wieder retour bekommt.

Die richtige warme Daunenjacke finden

Wenn man eine wirklich gute Daunenjacke kaufen will, die auch noch besonders warm hält, sollte man auf jeden Fall auf den Daunen Anteil achten. Je höher der Daunenanteil ist, desto wärmer ist die Jacke auch. Deshalb lieber zu einem Exemplar greifen mit 80 – 90% Daunen, als zu einem Exemplar mit nur 50%.
Außerdem rate ich euch lieber eine Jacke zu kaufen, die über den Po geht, denn mit einer zu kurzen Jacke werdet ihr bei eisigem Wind keine Freude haben.

Achten auf Gürtel und Kapuze

Ein Daunenmantel wäre zum Beispiel für mich nicht in Frage gekommen, da ich mit meinen knapp 1,68m relativ klein bin und mit einem Daunenmantel noch kleiner wirken würde.
Außerdem trägt ein Kleidungsstück mit Daunen immer auf, deshalb lieber zu einer Jacke mit Taillengürtel greifen, damit die Taille betont wird und man nicht wie ein Michelin Männchen aussieht.

Des Weiteren sollte man darauf achten, dass die Jacke eine Kapuze hat, um sich vor Schneefall und eisigem Wind zu schützen. Zwar gibt es viele Exemplare mit versteckter Kapuze, aber da finde ich es immer etwas mühsam diese vorher per Reißverschluss hervorzuholen. Deshalb lieber eine Daunenjacke mit klassischer Kapuze wählen, die man bei Bedarf schnell über den Kopf ziehen kann.

Wenn man dann noch darauf achtet, dass der Außenstoff der Daunenjacke wasserabweisend, dicht und nicht zu schwer ist, wird man mit seinem Jacken Exemplar für den Winter lange Zeit viel Freude haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here