Meine Familie und ich essen sehr gerne Fisch. Leider hat man nach dem Zubereiten den Fischgeruch oft tagelang später noch an den Händen und Fingern. Auch nach dem Zwiebel schneiden oder Knoblauch hacken, stinken sie unappetitlich. Doch nun habe ich die Lösung für euch:

Die Edelstahlseife:

Gerade auch für Angler Fans könnte diese Edelstahlseife eine große Erleichterung sein, denn diejenigen die zum Beispiel Hecht Guiding (geführte Anglertouren) betreiben, kämpfen ganz Besonders mit dem starken Fischgeruch an den Händen.

Résumé

Dass dieses kleine Stück Edelstahl so eine Wirkung hat, war für mich zu Beginn des Tests unvorstellbar.
Hat man stinkende Hände durch Fischzubereitung, Zwiebel schneiden oder Knoblauch hacken, macht man sich im Anschluss daran einfach die Hände nass und benutzt die Edelstahlseife, wie eine normale Seife. Die Reibung alleine reicht schon aus, um die üblen Gerüche komplett oder großteils los zu werden.

Laut Wikipedia wird für die Stahlseife eine katalytische Wirkung vermutet, das heißt, dass der Edelstahl mit den üblen Gerüchen auf der Haut eine Verbindung eingeht und eine Oxidation in gasförmige und wasserlösliche Substanzen auslöst.
Ich bin wirklich begeistert und überzeugt von dem Produkt und kann nur jedem empfehlen sich eine Edelstahlseife zB bei Amazon.de zu kaufen.

3 Kommentare

  1. Cooles Ding. Aber nennt man es wirklich Seife? Eigentlich erninnert es nich so gar nicht an eine Seife.

    LG
    Basti

    • Die vorgestellte Seife ist nur ein Prototyp.
      Ich habe aber bereits Ähnliche bei Amazon gesehen um knappe 10€ zum Beispiel von WMF.
      Einfach nach „Edelstahlseife“ suchen 😉
      Ist wirklich ein tolles Teil, hätte vorher nicht daran geglaubt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here