Das Thema der Eltern-Kind-Blogparade lautet im August „Mädchen oder Junge? Hauptsache gesund“

Wird es ein Mädchen oder ein Junge?

Ja ich muss gestehen, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, habe ich auch fest daran geglaubt bzw. gehofft, dass der Fötus in mir ein Mädchen wird. Ich habe mir bereits vorgestellt, wie ich ihr die langen Haare zu Zöpfen flechten werde. Ich hätte auch mit ihr alle meine Schminksachen und meine Kleider geteilt und in ihrer Pubertät mit ihr über Jungs getratscht.

Tja, an dem Tag an dem ich erfahren hatte, dass mein Mädchen doch ein Bub wurde, war ich im ersten Moment zwar geschockt und meine Vorstellungen lösten sich in Luft auf, aber meine Augen leuchteten trotzdem und ich konnte mir endlich ausmalen, wie mein zukünftiges Leben mit einem kleinen Mann an meiner Seite werden wird.

Und jetzt ist der kleine Mann mittlerweile 2 Jahre alt und ich könnte mir gar nicht mehr vorstellen ein Mädchen zu haben. Ich bin eine Vollblut Buben Mami und liebe es kleine Matchbox Autos und Polo Shirts für ihn zu kaufen.Lenny ist mein kleiner Sonnenschein und ich liebe ihn über alles.

Gesundheit

Ich habe einmal in einem Beratungsbuch für werdende Mamas gelesen, dass ab dem Zeitpunkt, wo man erfährt schwanger zu sein, das Leben nie wieder so sein wird wie früher. Ab diesem Zeitpunkt ist man eine Mami und wird sich jede Sekunde seines künftigen Lebens fragen „Geht es meinem Kind gut.“

Und ja es stimmt. Ich hatte großes Glück, dass die Schwangerschaft ohne Probleme verlief und mein kleiner Lenny gesund zur Welt kam. Natürlich gibt es immer wieder einmal die eine kleine oder größere Krankheit, die man mit viel Liebe und Medikamenten wegbekommt. Und hoffentlich passiert auch nie etwas Schlimmeres.

3 Kommentare

  1. Ein süßer kleiner Fratz! Mir macht es inzwischen auch sehr viel Spaß mit den Autos zu spielen; ist auch einfacher als die Rollenspielchen meiner Tochter 😉 LG Romy

  2. Ich schließe mich dir an, wobei ich allerdings die (bevorzugte) Tochter bekommen habe. Sicher wäre ich mit einem Buben genauso zufrieden gewesen. Die Hauptsache ist doch, dass die Kinder gesund sind.

  3. och der kleine ist aber auch süsssss!

    Ich glaube ja die wenigsten geben zu, das sie gern was anderes gehabt hätten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here