Letzte Woche wurde ich von Primo PR, Turkish Airlines und Mövenpick Hotels eingeladen vier wundervolle Tage in der historischen Stadt Izmir zu verbringen. In den nächsten Tagen möchte ich euch an den Highlights meiner Reise teilhaben lassen, denn die türkische Stadt ist absolut empfehlenswert. Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen beim Business Class Flug mit Turkish Airlines erzählen.
Den Bericht über das Mövenpick Hotel Izmir findet ihr hier.

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines mit dem Airbus A321

Die Hinreise von Wien über Istanbul nach Izmir und retour war ein ganz besonderes Erlebnis für mich, denn ich durfte Business Class mit der Fluglinie Turkish Airlines fliegen. Erste Annehmlichkeit war definitiv, dass ich beim Check-in schneller an die Reihe kam, da es einen eigenen Business-Class Schalter gab. Ein Luxus, den ich schon bei meinem letzten Business Class Flug nach Soma Bay genossen habe.
Als Business Fluggast darf man auch die JET-Lounge am Flughafen Wien nutzen. Dort gönnte ich mir ein leckeres Frühstück mit Croissant, Cappuccino und Orangensaft, bevor ich mich zum Gate begab.

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines jet lounge wien

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-sonnenuntergang

Die Business Class

Im Airbus angekommen, machte ich es mir bei meinem Sitz bequem. Jeder Business Class Gast erhält einen Welcome Drink (ich entschied mich für frisch gepressten Orangensaft), ein Säckchen mit Haselnüssen und einen Kopfpolster. Seitlich integriert befand sich der ausklappbare Monitor, bei dem man viele Blockbuster ansehen oder auch Spiele spielen kann. Das Inflight-Entertainment-System lässt die Zeit im Nu vergehen.

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines flieger frisch gepresster orangensaft

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-blick-aus-dem-flugzeug

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines flieger aussicht wolken

Frühstück, Mittag- und Abendessen beim Business Class Flug

Bei meinen Hin- und Rückflügen konnte ich mich sowohl vom Frühstück, Mittag- und Abendessen überzeugen.
Beim Frühstück gab es Tomaten & Gurken mit Joghurt, Marmelade, Butter, Oliven, Käsevariation, Paprika und Obstsalat. Dazu wurde frisches Gebäck, Kaffee und ein Getränk gereicht.

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-frühstück

Mittags gab es ein 3 Gänge Menü. Abends jeweils eine Vorspeise, dann eine der drei Hauptspeisen zur Auswahl, sowie Nachtisch. Bei den Getränken konnte man zwischen Softdrinks, Ayran, Mineralwasser, frisch gepressten Orangensaft, Homemade Lemonade mit frischer Minze, Bier, Wein, Sekt und auch Longdrinks wählen.

Mittagessen: Mozzarella & Tomaten Salat, gegrillte Fleischbällchen auf Gemüse und Passionsfrucht & Mango Mousse

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-flugzeug-essen

Abendessen: Best of Turkish Meze, gegrilltes Kräuter-Hühnerfilet mit Spinat & Aubergine und Mango-Panna-Cotta.

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-hühnchen-business-class

Die Turkish Airlines CIP Business Lounge in Istanbul

Wirklich beeindruckend war auch die Turkish Airlines Business Lounge in Istanbul. In der 2-stöckigen CIP Lounge gibt es Essen und Entertainment pur. So kann man beim Golfsimulator seinen Abschlag üben, eine Runde Billiard spielen oder eine Runde an der Playstation zocken. Für Kinder gibt es einen eigenen Spielraum mit Spielzeug und Konsolen.

Hungrig wird niemand die Business Lounge in Istanbul verlassen. Mehrere Live-Cooking Stationen erwarten einen und da ist garantiert für jeden etwas dabei. Es gibt Gegrilltes, Türkisches- oder Indisches/Thai-Food, sowie frische Pasta. Als Nachtisch erwarten einem ebenso viele süße Köstlichkeiten.

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-motto

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines flieger cip lounge istanbul spielecke

Mein-Business-Class-Flug-mit-Turkish-Airlines-playstation

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines flieger cip lounge istanbul gegrilltes food

Mein Business Class Flug mit Turkish Airlines flieger cip lounge istanbul baklava

*Pressereise – Vielen Dank an Turkish Airlines, Primo PR und Mövenpick Hotels für die Einladung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here