Werbung/PR-Sample

Kennt ihr schon diese kleinen Hexbug? Wir sind schon seit vielen Jahren große Fans von diesen Roboter-Insekten. Umso cooler fanden Lenny und ich, dass eine kleine Hexbug Kakerlake, der große Star des Spieles Kakerlacula ist. Was das neue Ravensburger Spiel so kann und wie es uns gefallen hat, könnt ihr heute in diesem Blogpost lesen.

Ravensburger Kakerlacula – Der Hexbug ist los

Mein Sohn und ich, wir lieben Brettspiele und entdecken immer wieder gerne Neuheiten. Eine sehr innovative Idee hatte diesen Winter die Firma Ravensburger mit ihrer Kakerlacula Vampir-Kakerlake. Es handelt sich um einen kleinen Hexbug, der einmal eingeschaltet, wie wild auf dem Brettspiel herumflitzt.

Ravensburger Kakerlacula - Der Hexbug ist los

Ravensburger Kakerlacula - Der Hexbug ist los knoblauch

Ziel des Spieles

Kakerlacula möchte nämlich so viele Menschen wie nur möglich in den Räumen des Spukschlosses erschrecken. Ziel des Spiels ist es, dass in allen Räumen Kerzen angezündet werden, denn die Vampir-Kakerlake ist furchtbar lichtscheu und kann nur so besiegt werden. Beim Spiel können 4 Kinder oder Erwachsene mitspielen, die gemeinsam als Team gegen die Kakerlake antreten. Kakerlakula darf dabei niemanden berühren, denn sonst muss man wieder in die Mitte des Schlosses und verliert wertvollen Knoblauch, der einem vor dem Krabbeltier schützt. Diesen kann man sich aber wieder zurückholen, wenn sich die Kakerlake zum Katapult verirrt. Aber dann muss man schnell sein und gleich das Katapult aktivieren. Mit etwas Glück und Geschick kann man so den Hexbug, aus dem Schloss, hinter den Mond schießen. Das Team hat gewonnen, wenn alle Lichter im Schloss brennen und Kakerlakula besiegt wurde.

Ravensburger Kakerlacula - Der Hexbug ist los knoblauch katze

Ravensburger Kakerlacula - Der Hexbug ist los katapult

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here