Donnerstag, September 18, 2014
In eigener Sache

4 1998

In meinem letzten Bericht über unsere Reise nach New York möchte ich euch nun endlich zeigen, wie wir Silvester gefeiert haben. Hier findet ihr übrigens die vorigen Berichte Silvester in New York Teil 1 und Teil 2.

Silvester in New York Teil 3

Am 31. 12. werden die Straßen in Manhattan schon relativ zeitig gesperrt. Sollte man also am Times Square wohnen und noch kleinere Besorgungen brauchen, lieber noch schnell am Vormittag besorgen. Ich wollte mir nämlich am Nachmittag noch was vom gegenüberliegenden Drugstore holen und konnte dort nicht mehr hin.
Es ist unfassbar, wie viele Leute sich bereits ab 15 Uhr am Times Square anstellen, um einen guten Platz für den Ball Drop zu bekommen.

Ball Drop – Silvester am Times Square

Bei dem Balldrop handelt es sich um eine große Kugel mit einem Gewicht von 5 Tonnen, die jedes Jahr zum Jahreswechsel an einem Fahnenmast des Verlagsgebäude “One Times Square” 23 Meter herabgelassen wird. Diese Zeremonie beginnt 60 Sekunden vor dem Jahreswechsel und ist der Höhepunkt des Jahres.
Neben dem Ball Drop haben auch zahlreiche Rock- und Popstars Auftritte, die auch auf aufgebauten Videowänden übertragen werden.
An diesem Tag war es so kalt in New York und ich finde es jetzt noch unfassbar, wie sich die Leute schon am Nachmittag anstellen können, teilweise mit Windeln bekleidet, da man zu späterer Stunde nicht mehr aus der Masse herauskommt, um eine Toilette zu besuchen.
Bevor man bei der Absperrung hineinkommt, wird man übrigens genauestens gefilzt und darf natürlich auch keinen Alkohol mitnehmen.

menschenmassen-silvester-new-york

130 Fifth Club, Restaurant & Rooftop Bar

Wir hatten keine Lust darauf stundenlang in der Kälte mit Windeln zu stehen und entschieden uns deshalb Silvester in New York im 230 Ffith, einem Club mit Restaurant und Outdoor Rooftop Bar zu verbringen. Die Tickets hierfür haben wir bereits Monate vorher online gekauft. Ein Ticket hat inkl. Taxen pro Person ca. 250$ gekostet. Dafür waren alle Bargetränke bis 1 Uhr inklusive, es gab ein Buffet, einen reservierten Tisch mit Häppchen, Champagner und einer Flasche Grey Goose Vodka und Partyartikel wie Krönchen und Tröten.

aussicht-aus-dem-fenster-new-york

Auch das Essen war nicht zu verachtet, es hab leckere Häppchen, wie Garnelen und Gemüse mit Dip, Pita Brot mit Humus, Pommes, Chicken McNuggets, Apple Pies und und und. Zusätzlich stellten sie uns auch eine Platte mit den Leckereien zu unserem Tisch.

food-platte

Es gab eine große Tanzfläche, wo House und andere Partymusik gespielt wurde. Außerdem gab es auf einer großen Leinwand eine Live Übertragung vom Geschehen am Times Square.

rooftop-bar-230-avenue

Rooftop Bar

Man konnte auch jederzeit die Rooftop Bar im oberen Stockwerk besuchen. Damit einem nicht kalt wurde, wurden kuschelige rote Bademäntel zur Verfügung gestellt, die aber nicht für alle reichten. Hier konnte man sich auch mit Heißgetränken aufwärmen.
Die Aussicht direkt aufs Empire State Building und die Umgebung waren fantastisch. Allerdings sah man um Mitternacht leider nicht auf den Ball Drop.

silvester-new-york

roodtop-bar-mit-aussicht

Happy New Year

Zu Mitternacht haben wir alle mit Champagner angestoßen und die Stimmung war der Wahnsinn! Schade, dass es kein Feuerwerk gab.

new-york-silvester

Das Silvester in New York war wirklich eine unvergessliche Erfahrung, die ich nicht missen möchte. New York ist sowieso eine unglaubliche Stadt und ich werde sie sicherlich bald wieder besuchen.

Vielen Dank noch Mal an das Snickers und Teamsportreisen Team für diesen tollen, unvergesslichen Gewinn!

4 1958

Nachdem es im ersten Teil meines Silvester in New York Reiseberichts, um das Hotel Sheraton, das NBA Spiel im Madison Square Garden und unseren Shopping Ausflug ins Outlet Center Jersey Garden ging, möchte ich euch heute einen kurzen Einblick in unser Sightseeing Programm bieten.

Rockefeller Center

Eine besonders beeindruckende Sehenswürdigkeit war auf jeden Fall das Rockafeller Center. Gerade rund um die Weihnachtszeit kann man nicht nur die unglaubliche Aussicht genießen, sondern auch den Leuten beim Eislaufen vor dem Gebäude zusehen. Außerdem steht dort auch der berühmte Christmas Tree.
Wer sich auf die Aussichtsplattform wagt, sollte sich warm anziehen, denn der Wind geht ordentlich.

eislaufen-rockafeller-center

windy-rockafeller-center

Magnolia Bakery

Danach genehmigten wir uns eine kleine Stärkung der berühmten Magnolia Bakery. Mein Cupcake war mit köstlichem Karamel und Nüssen garniert. Einen genauen Bericht über die berühmte Bäckerei findet ihr bei meiner Freundin Thanh.

magnolia-cupcake

One World Trade Center und Ground Zero

Unser nächster Stop führte uns zum Ground Zero, der sich in der Nähe der Wall Street befand. Dorthin wurde auch das One World Trade Center gebaut, welches nun beeindruckend die Skyline von Manhattan ergänzt.

denkmal-ground-zero

1-trade-center

Liberty Island und Ellis Island

Von dort aus mussten wir nicht weit gehen, um zur Fähre Richtung Liberty Island und Ellis Island zu kommen. Entweder macht man das mit der gratis Staten Island Fähre, die nur bei den Sehenswürdigkeiten vorbeifährt oder man zahlt $ 18 und kann die 2 Inseln direkt anfahren. Wir haben übrigens beides ausprobiert. Da das Ellis Island Museum sehr zum Empfehlen ist, würde ich das Geld ruhig investieren. Auf die Freiheitsstatue selbst durften wir an dem Tag unseres Besuches leider nicht.

freiheitsstatue

wir-4-bei-der-Liberty

Im Ellis Island Museum gibt es auch einen Audio Guide mit dem man die teilweise dramatischen Geschichten von verschiedenen Immigranten miterleben kann.

ellis-island-ausflug

registrierung-ellis-island

Chinatown

Da ich chinesisches Essen liebe, freute ich mich natürlich auch schon besonders auf Chinatown. Wir suchten uns dort auch ein nettes Lokal und bestellten uns eine Nudelsuppe mit Dim Sum. Beim ersten Reinbeissen in ein Dim Sum bemerkte ich allerdings, dass sich darin eine Fliege befand, die noch zappelte. Ihr könnt euch vorstellen, wie begeistert ich war. Danach brauchte ich erst einmal einen Kräuterschnaps.

chinatown-ortsteil

krebse-chinatown

Central Park

Zum Schluss möchte ich euch noch ein Bild des Central Park zeigen, in dem viele New Yorker ihre freie Zeit verbringen.

central-park-aussicht

Das war der 2. Teil meines Silvester in New York Specials. Im dritten und letzten Teil zeige ich euch, wie wir den 31. Dezember in NY verbracht haben.

5 2151

Als ich im Sommer einen Anruf erhalten habe, dass ich bei einem Snickers Gewinnspiel den Hauptpreis gewonnen habe, konnte ich es kaum fassen. Mir wurde mitgeteilt, dass ich gemeinsam mit 4 Freunden 1 Woche in New York verbringen darf, inklusive Flug, Übernachtungen im 4 Sterne Sheraton New York Times Square Hotel und es gab noch für jeden ein Taschengeld vom € 150. Zusätzlich wurden wir noch zu einem NBA Spiel im Madison Square Garden eingeladen.

Die 4 Freunde, die mit mir Silvester in New York verbringen wollten, waren schnell gefunden: Mein Freund, meine Schwester und 2 Freundinnen sollten meine Begleitungen für dieses unglaubliche Abenteuer werden.
Die Monate vergingen und sehr schnell kam auch der Dezember. Ich zählte schon die Tage bis endlich der 27. Dezember kam, an dem wir fliegen würden.

der Dezember voller Glück und Trauer

Mein Vater den ich über alles liebte, war vor 1 1/2 Jahren an Leukämie erkrankt. Im Dezember ging es ihm von Tag zu Tag schlechter, da die Chemotherapie nicht mehr anschlug und er musste ständig im Krankenhaus sein.
Kurz vor Weihnachten ist er dann in Anwesenheit von meiner Mama, meinen Schwestern und mir verstorben. Von Trauer überwältigt, war ich kurz davor die große Reise abzusagen, einfach weil mein Papa tot war und für mich alles keinen Sinn mehr machte.
Nach einem langen Gespräch mit meiner Mama und meinen Schwestern habe ich mich doch noch dazu entschlossen zu fliegen. Sie meinten, dass mein Papa sicher gewollt hätte, dass ich die gewonnene Reise antrete, denn er hatte sich so für mich gefreut und wäre am liebsten selber mitgeflogen.
Meine Schwester, die ja eigentlich auch mitgeflogen wäre, blieb aber zu Hause, um meiner Mama mit den Vorbereitungen für die Beerdigung zu helfen.

Hotel Sheraton

Am 27. 12. stieg ich also mit meinen 2 Freundinnen und meinem Freund in den Flieger und wir machten uns auf den Weg nach New York. Nach langem Flug, der uns mit gutem Essen und aktuellen Filmen etwas erträglicher gemacht wurde, erreichten wir schließlich den New Yorker Flughafen. Nach einer turbulenten Fahrt und langer Stau-Wartezeit erreichten wir das Hotel Sheraton und bezogen unsere Zimmer.

sheraton

bett-sheraton

Am liebsten hätten wir uns natürlich sofort in die kuscheligen Betten gelegt und ein Nickerchen gemacht. Um den Jetlag zu vermeiden, zogen wir stattdessen frische Klamotten an und begaben uns zum Madison Square Garden.

Times Square

times-square-leuchtreklamen

Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, als wir Richtung Times Square unterwegs waren. Überall waren riesige bewegte Leuchtreklamen und tausende Touristen. Es waren so viele Leute unterwegs, dass bei jedem Restaurant eine meterlange Schlange war. Da wir schon sehr hungrig und müde waren, war unser erstes kulinarisches Highlight in New York leider nur Mc Donalds.
Gut gestärkt kämpften wir uns danach weiter zum Stadion.

 menschenmassen-in-new-York

Am Bild seht ihr die vielen Menschen, die sich am Times Square befanden.

3girls-in-nerw-york

NBA Spiel im Madison Square Garden

Den Madison Square Garden einmal live zu erleben, war wirklich aufregend. Das Stadion ist riesig und der Ausblick auf die Menschenmassen und das Spielfeld fantastisch. Gesehen haben wir übrigens das Spiel New York Knicks gegen die Toronto Raptors.

Madison-Square-Garden-Vicky

spiel-madison-square-garden

Nach dem Spiel freuten wir uns schon sehr auf unser Bett und schliefen innerhalb von Sekunden auch ein.

Das Outlet Jersey Gardens

Nach einem schnellen Frühstück bei Starbucks machten wir uns an unserem nächsten Tag auf nach Jersey. Genauer gesagt zum Outlet Center Jersey Gardens.
Es ist unfassbar, wie günstig man dort trendy Marken kaufen kann. Calvin Klein, Michael Kors, Victorias Secret und Marc Jacobs kosten dort nur einen Bruchteil von dem, was man in Europa dafür zahlen muss. Am liebsten hätten wir dort Containerweise Shirts, Sonnenbrillen und Taschen gekauft. Sogar mein Freund, der sonst ein richtiger Shopping Muffel ist, war begeistert von den günstigen Angeboten von Tommy Hilfiger, Abercrombie, Hollister und Gap.

jersey-gardens-shopping

Hier seht ihr einen Teil meiner Shopping Ausbeute.

ausbeute-jersey-gardens

Das war der 1. Teil meiner New York Reise. Unser Sightseeing Programm findet ihr im nächsten Artikel: Silvester in New York Teil 2
Und hier seht ihr, wie meine Freunde und ich Silvester verbracht haben.

0 2111

Wie viele Frauen stehen täglich vor dem Spiegel und denken sich: “Hilfe mein Busen ist zu groß!” oder “Mein Bauch ist zu dick für einen Bikini!” Andere sind dagegen sehr unglücklich über ihre geringe Oberweite oder ihre zu schmalen Hüften.
Bald kommen wieder die wärmeren Frühlings- und Sommermonate und die Suche nach der richtigen Bademode beginnt.

Bademode für jede Figur

Ich trage im Sommer am liebsten einen Bikini mit Panty Höschen, da ich mich damit am wohlsten fühle. Mittlerweile gibt es so viele Variationen an Bikinis, Badeanzügen und Tankinis, dass eigentlich für jede Figur etwas dabei ist. Auch heuer gibt es wieder viele tolle neue Bademoden Modelle, die man an und für sich bei jeder Figur tragen kann, so lange man ein paar Dinge beachtet.

Große Oberweite

Eine große Oberweite verzückt jeden Mann. Wer mit viel Busen ausgestattet wurde, kann ruhig auf dezente Oberteile zurückgreifen, die der Brust mit Formbügeln Halt geben. Weniger geeignet sind Triangel oder Bandeau Modelle, da man so einen Busenblitzer riskieren kann.

Kleine Oberweite

Frauen mit kleinem Brüsten können dagegen gerne zu aufwendig verarbeiteten Bikinioberteilen mit knalligen Farben oder ausgefallenen Mustern greifen. Wer ein wenig Schummeln will, kann auch Bikini Oberteile für kleine Busen mit wattierten Einlagen, vorgeformten Cups oder Push-up Modellen tragen.

Breite Hüften

Wer zu breiten Hüften neigt, sollte auf auffällige Bikini Höschen verzichten und lieber auf dunkle Farben ohne Muster setzen. Badeanzüge und Tankinis lassen die Hüften übrigens schlanker erscheinen. Außerdem kann man nach dem Sprung ins Wasser seine Problemzone auch gekonnt mit einem Wickelrock oder Pareo verhüllen.

dicker Bauch

Wer mit seinem Bauch unzufrieden ist, sollte zu Höschen greifen, die höher geschnitten sind und nicht einengen, wie zum Beispiel Panties. Außerdem kann man mit Tankinis und Badeanzügen Bauchwölbungen optimal kaschieren. Längsstreifen lassen zusätzlich die Silhouette schlanker wirken. Mittlerweile gibt es auch schon viele Badeanzüge und Taillenhöschen mit Shaping-Formen, damit der Bauch optisch im Nu flach wird.

Habt ihr schon die passende Bademode für eure Figur gefunden? Tragt ihr lieber Badeanzüge, Bikinis oder Tankinis?

0 2046

Wenn man eine Mama ist, lernt man sehr schnell, dass man auf viele Situationen vorbereitet sein muss. Wenn zum Beispiel das Kind keine Windeln mehr braucht, muss man dennoch immer Wechselkleidung parat haben, da doch noch hin und wieder ein nasses Unglück passiert. Außerdem sollte man immer ein Lieblingsspielzeug in seiner Tasche parat haben, denn ein heulendes oder beleidigtes Kind macht absolut keinen Spaß.

Das sind eigentlich nur kleinere Katastrophen, die man schnell bewältigen kann. Ein viel größeres Unglück ist es aber, ein krankes Kind zu haben. Denn wenn so ein kleines Wesen leidet, leidet die Mutter noch viel mehr.

Notfall Apotheke für kleine Kinder

Heute möchte ich euch Mal meine Notfallapotheke vorstellen, die ich für meinen Sohn mehr oder weniger immer parat habe. Am besten bewahrt man diese Artikel gemeinsam in einer Tasche auf, um alles griffbereit zu haben. Erhältlich sind sie in jeder Apotheke oder auch in einer Online-Apotheke z.B. hier.

Hilfe bei Fieber

Zuerst einmal kann ich euch empfehlen das Braun Thermoscan Fieberthermometer zu kaufen. Wir hatten vorher ein günstigeres No-Name Modell, das aber nicht nur ungenau gemessen hat, sondern auch sehr schnell den Geist aufgegeben hat.
Der Braun Thermoscan misst die Temperatur beim Ohr und kann für Kinder und Erwachsene gleichermaßen verwendet werden. Wir nutzen ihn bei Lenny eigentlich seit er ein Baby war und sind nach wie vor sehr zufrieden, da das Messen sehr schnell und einfach geht.

Wenn das Fieber nicht allzu hoch ist, lasse ich meinen Sohn meist fiebern, denn damit versucht sich der Körper ja selbst zu helfen und eine Infektion zu bekämpfen. Wenn Lenny aber in der Nacht nicht schlafen kann oder das Fieber zu hoch ist, helfe ich ihm mit den Nureflex Saft mit Ibuprofen (rezeptpflichtig), der nach Erdbeeren schmeckt. Früher habe ich Fieberzapferl verwendet, die auch schneller wirken, aber die hat er so gehasst, dass ich ihm das nicht mehr antun wollte.

Hilfe bei Husten und Schnupfen

Bei einer Schnupfnase verwende ich bei Lenny, seit er ein Baby ist immer Engelwurzbalsam, einer Salbenmischung aus Bienenwachs, Engelwurzöl und Thymianöl. Auf die Nasenflügel aufgetragen, bekommt er wieder Luft und auch wir Erwachsenen benutzen den Nasenbalsam sehr gerne, denn ich halte nicht viel von Nasentropfen, die die Nase austrocknen.

Bei Husten benutze ich einen Thymian-Myrte-Balsam, eine Art Wick VapoRub für Säuglinge und Kleinkinder. Damit schmiere ich seinen Rücken und seine Brust ein, damit er ruhiger schlafen kann und der Hustenreiz zurückgeht.
Außerdem mache ich meinem Sohn immer den selbstgemachten Hustensaft. Hierfür eine kleine Zwiebel zerkleinern, in ein Glas füllen, 3 EL Zucker drüberstreuen und ein paar Stunden stehen lassen. Nach einer Weile entsteht ein Hustensaft, den man seinem Kind alle 1-2 Stunden gibt. Lenny bekommt immer einen Teelöffel und er nimmt ihn auch sehr gerne.

Sollte es sich aber um eine Bronchitis handeln (man hört so ein Rasseln beim Husten und Atmen) habe ich auch einen Sultanol Dosieraerosol zu Hause (rezeptpflichtig) und dann muss Lenny inhalieren. So einen schlimmen Husten hatte er aber GSD erst einmal als 1-Jähriger.

Hilfe für kleinere Verletzungen

Für unterwegs habe ich auch immer eine kleine erste Hilfe Tasche bei mir. Darin befinden sich ein Verband und viele Pflaster, denn am Spielplatz passieren immer Mal wieder kleine Unfälle. Ich kaufe immer gerne bunte Pflaster mit Lennys Helden drauf, wie Thomas, der Lokomotive, Sponge Bob, die Minions usw., denn dann hören die Schmerzen viel schneller auf.

Wichtig ist auch ein Desinfektionsspray für die Haut, damit kein Schmutz in der Wunde bleibt. Ich habe den Octenisept zu Hause. (Hier gibt es ihn zu kaufen)

Hilfe bei Durchfall

Bei Durchfallerkrankungen hilft natürlich viel Trinken, Bananen-Zwieback Brei und zusätzlich bekommt er die Normolyt Trinklösung (rezeptpflichtig), bestehend aus Glucose und Elektrolyten.

weitere kleine Helfer für den Alltag

Wenn Lenny trockene Lippen hat, gebe ich ihm immer einen Lippenbalsam oder Labello drauf. Damit lassen sich auch Mundecken und rissige Lippen vermeiden.

Außerdem habe ich immer Desinfektionsmittel in meiner Handtasche. Denn wenn wir unterwegs sind und ich mit Lenny eine öffentliche Toilette aufsuchen muss, sprühe ich erst einmal den Klositz mit dem Mittel ein und wische ihn sauber. Für das “im-Stehen-pinkeln” sind seine Beine nämlich noch zu kurz.

Empfehlen kann ich euch auch das Aua Gel von Kneipp. Es ist ein kühlendes Gel aus Zaubernuss und Aloe Vera und kann bei kleinen Verbrennungen, Schrammen und Kratzern Wunder wirken.

So das ist meine aktuelle Notfall Apotheke für meinen Sohn. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren :)

2 7925

Zuerst einmal hoffe ich, dass ihr ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest hattet und auch gut ins Jahr 2014 gerutscht seit. Jetzt heißt es wieder umdenken, denn man schreibt nun nicht mehr die 2013 beim Datum, sondern die 2014. Ich werde sicher wieder Wochen brauchen, bis ich mich nicht mehr verschreibe.

Viele von uns haben sich auch wieder neue Vorsätze vorgenommen, wie mehr Sport zu betreiben oder die große Liebe zu finden. Ich nehme mir solche Vorsätze gar nicht mehr vor, denn es sind jedes Jahr eh meistens dieselben Ideen und Wünsche.

Gedanken zum Jahreswechsel

Während ich die letzten Silvester meist zu Hause mit meinem Sohn und meinem Freund verbracht habe, haben wir dieses Jahr eine aufregende Zeit in New York verbracht. Gewonnen habe ich diese Reise bei Snickers und durfte mit 4 Freunden einen Woche im Big Apple verbringen. Organisiert wurde die Reise von Teamsportreisen und das nette Team rund um Karl hat uns auch vor Ort professionell betreut.

In den nächsten Tagen werde ich noch einen ausführlichen Bericht über unsere Sightseeing Touren, unsere Erlebnisse und natürlich über unsere Shopping Schätze schreiben. Schließlich kommt man ja nicht alle Tage gerade an Silvester nach New York. Es war wirklich ein Erlebnis, allerdings muss man auch mit sehr sehr vielen Touristen rechnen.

Schnäppchen im Sale

Allerdings gab es nicht nur in New York viele Schnäppchen nach den Weihnachtsfeiertagen zu finden. Auch hierzulande hängen in fast jeder Auslage die Sale Plakate und auch im Web kann man Top Mode Marken auf guna.de oder anderen Webportalen finden.
Gerade die Online Shops werde ich jetzt an diesem verlängerten Wochenende mit Genuss durchstöbern, da die heimischen Shops ja leider erst wieder am Dienstag, dem 7. 1. 2013 nein natürlich 2014 ihre Tore öffnen.

Da denke ich doch wieder mit einem weinenden und lachenden Auge an New York zurück, denn dort hatten meist alle Geschäfte auch sonntags bis 21 Uhr und auch an Feiertagen geöffnet.
Ganz zu schweigen von den Drug Stores, die sogar 24 Stunden offen haben, was ganz schön praktisch sein kann.

Wie war euer Jahreswechsel?

0 2068

Jetzt kurz vor Weihnachten tummeln sich auf den Straßen der Städte tausende Menschen, um noch die letzten Weihnachtsgeschenke für Freunde und Bekannte zu besorgen.
Weihnachten ist ein Fest der Liebe. Es ist die Zeit, wo die Familie zusammen kommt, egal wie lange man sich nicht mehr gesehen hat.

Genauso wie die neue Coca-Cola Kampagne #Sharethegood möchte man seinen Lieben mit lieb gemeinten Geschenken eine Freude machen.

Bei der Coca-Cola Weihnachtskampagne für Österreich und die Schweiz kommen übrigens die Geschenke unverhofft von oben und erfreuen Klein und Groß gleichermaßen.

Und wer weiß, vielleicht fliegt auch einer der roten Ballons zu dir oder zu mir…

 

0 1841

Vor kurzem habe ich mich mit Freuden darüber unterhalten, was Las Vegas für eine tolle Stadt ist. Die Atmosphäre, der Casinos, der Luxus und die viele Shows – das alles ist so glamourös, dass man sich wie in einem Film vorkommen muss.
Leider war ich persönlich noch nie in Las Vegas, habe aber schon viel über die Stadt, die nie schläft gehört oder in Filmen gesehen.
Irgendwann möchte ich auf jeden Fall diese tolle Stadt in Nevada besuchen, in einem luxuriösen Hotel absteigen und auch ein Casino besuchen. Allerdings bin ich ja eher der vorsichtige Typ, wenn es ums Spielen geht.

über Las Vegas, Pokern und Casinos

Bisher war ich nur einmal im Casino und das war mit meinem Freund im letzten Frühjahr. Zuvor haben wir uns noch bei http://www.onlinecasinos.at/ schlau gemacht, welche Spielautomaten und Games uns erwarten werden und welche Spiele am besten für Einsteiger geeignet sind.

Nachdem wir unseren Sohn zum Babysitter gebracht haben, genossen wir dann zuerst ein 4 Gänge Menü und im Anschluss haben wir uns ins Getümmel begeben. Unsere Jetons haben wir dann nur beim einarmigen Banditen gesetzt. Zwar hätte ich auch gerne Black Jack oder Poker gespielt, war aber dann doch etwas eingeschüchtert, als ich die Profis bei ihren Tischen mit versteinerter Miene sitzen sah.

Was zieht man im Casino an?

An diesem Abend haben wir uns wirklich herausgeputzt. Ich habe ein Kleid und hohe Schuhe getragen und mein Freund zog Hemd und Anzug an. Als wir dann im Casino angekommen sind, waren wir sehr verwundert, dass hier Abendgarderobe überhaupt nicht angesagt war. Die meisten Spieler trugen nur Jeans, Turnschuhe und T-Shirt und sahen uns deshalb an, als ob wir Aliens wären.
Übrigens haben wir am Ende das Casino dann doch mit einem Gewinn von € 20 verlassen und uns sehr darüber gefreut.

Wart ihr schon einmal im Casino und wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wart ihr auch für diesen Anlass zu schick angezogen?

1 2465

Heutzutage gibt es so viele verschiedene Modetrends. Auch bei den Schuhen sind einmal flache Ballerinas, dann wieder Keilabsätze und ein andermal wieder Mega Highheels angesagt. Auch ich habe früher sehr oft und sehr gerne bei einem Club Besuch hohe Schuhe getragen, allerdings habe ich trotzdem tagsüber nur Converse getragen. Klar hatte ich auch andere Turnschuhe zu Hause, aber meine Converse waren doch meine treuesten Begleiter und mein kleines Heiligtum.
Ich habe sie getragen, bis sie schon fast auseinander gefallen sind und musste sie vor meiner Mutter verstecken, da sie sie sonst weggeworfen hätte.
Auch heute sind sie noch meine liebsten Schuhe und ich trage sie sowohl im Sommer, als auch im Winter in der gefütterten Lederversion. Einziger Unterschied zu damals – heute achte ich darauf, dass sie auch schön geputzt sind.

Converse – ein Begleiter fürs Leben

Mein erstes paar Converse hatte mir damals meine Schwester vor ca. 15 Jahren aus Amerika mitgebracht. Damals war die Auswahl hier in Österreich bei weitem nicht so umfangreich und die Schuhe waren auch viel teurer als in den Staaten. Heutzutage kann man die bequemen Turnschuhe allerdings schon in vielen Schuhgeschäften beziehen und auch in Online-Shops wie zum Beispiel bei snipes.com findet man oft coole Schnäppchen.

Ich finde, dass sie sehr vielfältig einsetzbar sind, denn sie sehen nicht nur zur Levis Jeans, sondern auch zur Leggins, zu einem Kleid oder auch zu Röcken toll aus.

Geschichte von Converse

Wusstet ihr, dass das Unternehmen Converse bereits 1908 gegründet wurde? Damals hat der Amerikaner Marquis M. Converse die Rubber Shoe Company in Massachusetts gegründet. Der auch heute noch so bekannte Basketballschuh Converse All Star kam 1917 auf dem Markt. Ein paar Jahre später bekam der Schuh die Unterschrift von der Basketballlegende Chuck Taylor auf sein Gummiabzeichen, um ihm zu huldigen. Noch heute nennt man die All Star Converse deshalb auch liebevoll Chucks.

Seid ihr auch so große Converse Fans, wie ich? Wann habt ihr euch das erste Paar gekauft?

Heute möchte ich euch meine aktuellen Beauty Favoriten für den Körper vorstellen. Im Gesicht verwende ich weiterhin die Artistry Linie, die ich euch hier bereits im letzten Monat vorgestellt habe.

Beauty Favoriten im November

Jetzt im kalten November nehme ich wieder gerne von Zeit zu Zeit ein heißes Vollbad. Außerdem creme ich mich regelmäßig nach dem Duschen und Baden ein und verwende auch mehrmals täglich eine Handcreme.

Kneipp Aroma Pflegeschaumbad Zeit für Träume

Ich bin ein großer Fan von den Kneipp Bädern, denn sie sind natürlich und riechen sehr gut. Mein aktueller Favorit ist das Aroma Pflegeschaumbad “Zeit für Träume”. Enthalten sind ätherisches Lavendelöl, Vanilleextrakt und rückfettendes Abendblumenöl. Der Schaum ist übrigens besonders langanhaltend und ich liebe einfach den Lavendel Duft dieses Schaumbades.

Florena Bio Sanddorn und Zitronenstrauch

Von Florena gibt es seit Oktober die Limited Edition Bio Sanddorn und Zitronenstrauch, die für normale bis trockene Haut geeignet ist. Sanddorn ist besonders reich an Vitamin C, Spurenelementen und Mineralstoffen. Die Inhaltsstoffe des Zitronenstrauchs riechen frisch und beleben meine Haut, wenn ich morgens dusche.
Die Bodylotion versorgt danach meine Haut optimal mit Feuchtigkeit und zieht schnell ein. Auch die Handcreme (mit momentan 25% mehr Inhalt) ist vor allem im Büro ein treuer Begleiter. Ich liebe einfach den dezenten Duft und sie sorgt dafür, dass meine Hände zart bleiben und nicht rissig werden.

5 2238

Vor einigen Tagen habe ich mich in den Geschäften und auf Märkten nach hübschen Adventskränzen umgesehen. Doch einmal waren sie zu teuer und ein andermal haben sie mir nicht gefallen. Als ich mich mit einer Bekannten darüber unterhalten habe, meinte sie, dass sie ihren Adventkranz sowieso immer selber macht.

Adventskranz selber basteln

Einen Adventskranz selber basteln? Das habe ich mir immer schwerer vorgestellt, als es eigentlich ist. Mein Ehrgeiz wurde nach diesem Gespräch geweckt und ich wollte es auch einmal ausprobieren einen Adventkranz selber zu binden. Gestern Vormittag habe ich einige Besorgungen gemacht und am Abend habe ich den Adventkranz dann innerhalb von 20 Minuten selber erstellt und das war wirklich nicht schwer.

Was braucht man für einen Adventkranz?

Die meisten Bestandteile eines Adventskranzes bekommt man im Bastelshop. Das Reisig habe ich vom Gärtner.

Zunächst braucht man einmal einen runden Kranz, den gibt es in verschiedenen Größen entweder aus Stroh, aus Styropor oder Plastik. Ich habe mich für ein Styropor Exemplar entschieden. Außerdem benötigt man einen Basteldraht, Kerzen, Metallösen oder einen Kerzenhalten und Dekomaterial je nach Belieben. Das Reisig gibt es beim Gärtner oder im Blumenladen.

  • Styroporkranz € 2
  • Kerzen € 3
  • Basteldraht € 2
  • Metallösen € 1
  • Deko € 1
  • Reisig € 3

Kosten = € 12

Übrigens sind die Bestandteile eine längerfristige Investition. Man kann den Styroporkranz und den Basteldraht natürlich jedes Jahr wieder aufs Neue verwenden und einfach andere Kerzen / Deko verwenden. Und das Reisig kann man verheizen.

adventkranz-was-man-braucht

Wie bindet man einen Adventskranz?

Zunächst schneidet man das Reisig in kleine ca. 15cm große Stücke.

reisig-adventkranz

Man nimmt nun das Ende vom Draht und steckt es in den Styroporkranz. Danach nimmt man jeweils ein paar Reisigstücke und legt sie um den Kranz herum und wickelt Draht um die Stücke, damit sie fest am Kranz liegen.

reisig-platzieren-adventkranz

Danach nimmt man wieder ein paar Reisigstücke und steckt sie unter die anderen Ästchen und wickelt wieder Draht darüber. Diesen Vorgang wiederholt man so lange, bis der Kranz komplett umwickelt ist.

kranz-halten-und-binden-adventkranz

Sollte man noch ein paar Löcher finden, wo das Styropor durchscheint, einfach ein Tannenstück reinstecken, bis der Kranz eine schöne Form bekommt.

fertiger-adventkranz

Nun steckt man 1 – 2 Stücke Draht in die Kerze und befestigt sie im Kranz.  Alternativ kann man auch einen Kerzenhalter kaufen. Ich finde die Variante mit Draht etwas wackelig und werde mir übrigens auch noch Kerzenhalter kaufen, denn gerade mit einem Kleinkind bin ich da lieber vorsichtig und möchte, dass die Kerzen gut und fest im Kranz stecken.

kerzen-reinstecken

Zum Schluß noch nach Belieben dekorieren und fertig ist der Adventskranz.

fertiger-adventkranz-gebunden

Nächste Woche ist übrigens schon der 1. Advent!
Bastelt ihr eure Adventskränze auch selber oder kauft ihr lieber einen Fertigen?

1 1987

Wir Frauen schummeln, was das Zeug hält nur um gut auszusehen. Ich rede jetzt nicht nur von Make-up, um dunkle Augenringe abzudecken und um unsere Lippen zu betonen, sondern wir tragen hohe Schuhe, um größer zu wirken, tragen Miederhöschen, um schlanker zu wirken und pushen unsere Brüste mit BHs, um ein schöneres Dekolleté zu erhalten.

Miederhose, Push-up und Stütz-Strumpfhose

Wir Frauen verstecken gerne das ein oder andere Fettpölsterchen, um den Männern zu gefallen. Dafür nehmen wir auch in Kauf, dass wir durch die engen Miederhöschen kaum mehr Luft bekommen und uns auch nicht mehr wohl fühlen. Auch ich habe mir schon einmal Shapewear gekauft, um ein wenig zu tricksen und um einen flachen Bauch zu erhalten ohne ihn einziehen zu müssen. Allerdings habe ich mich mit diesem Miederhöschen so unwohl gefühlt, dass ich es nach ein paar Stunden schnell wieder ausgezogen habe.

Dafür trage ich auch hin und wieder gerne Push-up BHs, da sie in unserer heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken sind. Und auch die Stütz-Strumpfhosen waren gerade während meiner Schwangerschaft ein treuer Begleiter, damit mein Po straff blieb und meine Beine nicht anschwillten.

Frauen schummeln, Männer aber auch

Aber keine Sorge, nicht nur die Frauen schummeln bei ihrem Aussehen. Für Männer gibt es zum Beispiel die Strammer Max – Men’s Premium Shapewear. Hierbei handelt es sich um Shirts, die den Oberkörper in eine schlankere Form bringen. Dadurch wird nicht nur die Taille schmaler, sondern auch die Brust athletischer. Wie das möglich ist, fragt ihr euch? Diesen Body Shape Effekt erreicht man angeblich durch den Schnitt und die speziellen Kompressionsbereiche.

Ob diese Shirts bequem sind, kann ich euch leider nicht sagen, aber selbst wenn es so ist, darf das männliche Geschlecht auch gerne Mal leiden.