Am Sonntag war es wieder so weit, der österreichische Frauenlauf durfte von 33.139 Frauen und Mädchen bezwungen werden. Zur Auswahl standen die Disziplinen 5km oder 10km Lauf, sowie Nordic Walking.

Österreichischer Frauenlauf 2015

Auch ich war, wie auch in den letzten 3 Jahren dabei und habe im letzten Monat versucht häufiger Laufen zu gehen, um zu trainieren. Dieses Jahr habe ich mich schon wirklich auf den Frauenlauf gefreut und gemeinsam mit meiner Schwester sind wir für die 5km angetreten.

Während ich 32 Minuten gebraucht habe, hat die kanadische Gewinnerin Jessica O’Connell den Lauf in 15:32,8 Minuten hinter sich gebracht. Davon war ich zwar weit entfernt, aber ich bin trotzdem stolz wieder dabei gewesen zu sein.

schwestern-power-frauenlauf

RUN THE CITY

Das Motto des diesjährigen Frauenlaufs war RUN THE CITY und wir hatten wirklich großes Glück mit dem Wetter. Anfang der Woche hieß es nämlich noch, dass es am Wochenende regnen wird, was aber dann Gottseidank nicht der Fall war.
Es ist unheimlich motivierend und befreiend durch den Prater zu laufen, während die Menschenmassen einem dabei zusehen und einem zujubeln. Auf der Strecke gibt es auch immer wieder Bühnen und Trommler, die einen wirklich gut motivieren und bei 2,5km wird man auch mit einem Fläschchen Vöslauer Mineralwasser verwöhnt. Im Ziel bekommt dann jeder Teilnehmer eine Medaille und eine Rose.

Jedes Jahr freue ich mich auch auf das Laufshirt von Nike, das jeder Teilnehmer als Geschenk bekommt. Die Farbe war dieses Mal ein wunderschönes Türkis, das mir sehr gut gefällt. Auch der Goodie Bag mit Geschenken der Sponsoren, wie Rasierer, Duschgel, Getränke, Müsli und Kekse ist immer ein Highlight.

Ich freue mich schon sehr auf das nächste Jahr und hoffe dann meine Zeit beim Frauenlauf 2016 zu verbessern.

Wer von euch war noch beim Frauenlauf am Sonntag dabei?

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here