Nachdem es im ersten Teil meines New York Reiseberichts um unseren Shopping Ausflug in das Outlet Jersey Gardens, das Hotel Sheraton, das NBA Spiel im Madison Square Garden ging, möchte ich euch heute einen kurzen Einblick in unser Sightseeing Programm bieten. Unter anderem haben wir das One World Trade Center besucht.

Rockefeller Center

Eine besonders beeindruckende Sehenswürdigkeit war auf jeden Fall das Rockafeller Center. Gerade rund um die Weihnachtszeit kann man nicht nur die unglaubliche Aussicht genießen, sondern auch den Leuten beim Eislaufen vor dem Gebäude zusehen. Außerdem steht dort auch der berühmte Christmas Tree.
Wer sich auf die Aussichtsplattform wagt, sollte sich warm anziehen, denn der Wind geht ordentlich.

eislaufen-rockafeller-center

windy-rockafeller-center

Magnolia Bakery

Danach genehmigten wir uns eine kleine Stärkung der berühmten Magnolia Bakery. Mein Cupcake war mit köstlichem Karamel und Nüssen garniert. Einen genauen Bericht über die berühmte Bäckerei findet ihr bei meiner Freundin Thanh.

magnolia-cupcake

One World Trade Center und Ground Zero

Unser nächster Stop führte uns zum Ground Zero, der sich in der Nähe der Wall Street befand. Dorthin wurde auch das One World Trade Center gebaut, welches nun beeindruckend die Skyline von Manhattan ergänzt.

denkmal-ground-zero

1-trade-center

Liberty Island und Ellis Island

Von dort aus mussten wir nicht weit gehen, um zur Fähre Richtung Liberty Island und Ellis Island zu kommen. Entweder macht man das mit der gratis Staten Island Fähre, die nur bei den Sehenswürdigkeiten vorbeifährt oder man zahlt $ 18 und kann die 2 Inseln direkt anfahren. Wir haben übrigens beides ausprobiert. Da das Ellis Island Museum sehr zum Empfehlen ist, würde ich das Geld ruhig investieren. Auf die Freiheitsstatue selbst durften wir an dem Tag unseres Besuches leider nicht.

freiheitsstatue

wir-4-bei-der-Liberty

Im Ellis Island Museum gibt es auch einen Audio Guide mit dem man die teilweise dramatischen Geschichten von verschiedenen Immigranten miterleben kann.

ellis-island-ausflug

registrierung-ellis-island

Chinatown

Da ich chinesisches Essen liebe, freute ich mich natürlich auch schon besonders auf Chinatown. Wir suchten uns dort auch ein nettes Lokal und bestellten uns eine Nudelsuppe mit Dim Sum. Beim ersten Reinbeissen in ein Dim Sum bemerkte ich allerdings, dass sich darin eine Fliege befand, die noch zappelte. Ihr könnt euch vorstellen, wie begeistert ich war. Danach brauchte ich erst einmal einen Kräuterschnaps.

chinatown-ortsteil

krebse-chinatown

Central Park

Zum Schluss möchte ich euch noch ein Bild des Central Park zeigen, in dem viele New Yorker ihre freie Zeit verbringen.

central-park-aussicht

Das war der 2. Teil meines Reiseberichtes mit Ausflugsziele wie das One World Trade Center und Liberty Island. Im dritten und letzten Teil zeige ich euch, wie wir Silvester am Times Square verbracht haben.

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here