Vor einiger Zeit wurde mir der neue Damenrasierer von Wilkinson Intuition Dry Skin zugeschickt, der mich sofort sehr neugierig machte. Normalerweise bin ich kein Fan von Rasierern mit Kissen, da man leider sehr häufig die Klingen wechseln muss, umso gespannter war ich auf das Testergebnis.

Wilkinson Intuition Dry Skin

Bei dem neuen Rasierer handelt es sich um ein 3-in-1 Produkt. Das Kissen bildet nach Kontakt mit dem Wasser Schaum, die Klingen rasieren gründlich und die Haut wird gepflegt. Sie wird nämlich während des Vorgangs mit Mandelöl und 100% Kokosmilch optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Ein zusätzliches Duschgel oder ein Rasierschaum wird nicht benötigt. Durch das 4-Klingensystem werden die Beine gründlich rasiert und durch den integrierten Schutzbügel werden Hautirritationen und Kratzer verhindert.
Der bewegliche Schwingkopf sorgt für ein optimales Rasurergebnis auch an schwer zugänglichen Körperpartien.

 

Résumé

Die ersten Anwendungen mit dem Wilkinson Intuition Dry Skin waren fantastisch. Das Gelkissen duftete nach Kokos und Mandelöl und ich musste die ganze Zeit an Raffaelo Pralinen denken. Außerdem gleiteten die Rasierklingen angenehm über die Haut. Nach der Rasur traten keine Hautirritationen auf und die Beine fühlten sich glatt und geschmeidig an. Durch die praktische Wandhalterung kann man den Rasierer optimal an der Wand befestigen. Außerdem war ein Deckel für den Kopf dabei, um ihn zu schützen.

Allerdings nutzt sich der Hautconditionner leider schnell ab und nach 10 Mal rasieren, musste man schon die Klinge wechseln.

 

Ich finde den Rasierer wirklich ansprechend. Das Rasiererlebnis ist durch den tollen Duft sehr angenehm und die Beine fühlen sich toll an. Hautirritationen treten selbst bei empfindlicher Haut nicht auf, also ist er auch optimal für heikle Stellen geeignet.
Allerdings finde ich es schade, dass die nachkaufbaren Klingen relativ teuer sind. 3 Klingen kosten bei Amazon ca € 11. Der Rasierer alleine inklusive einer Klinge ist um ca. € 8 erhältlich.

Habt ihr den Wilkinson Intuition Dry Skin bereits probiert? Mögt ihr lieber Rasierer mit oder ohne Kissen?

6 Kommentare

  1. ich bin ganz eurer meinung. der rasierer ist echt super aber für den preis leider zu schnell abgenutzt. da muss wilkinson auf jeeeden fall was am preis machen, damit das produkt ein renner wird.

  2. *hm* Schade, dass sich die Kissen so schnell abnutzen und vor allem, dass das übrig gebliebene Plastikteil dann so eine „Gefahrenstelle“ bildet – so ungeschickt wie ich bin, kratze ich mir damit sicher die Haut auf.

    Die Klingenpreise sind ja allgemein eher im höheren Segment anzuordnen, finde ich ein bisschen schade, wenn ein komplett neues Gerät billiger ist als drei Ersatzklingen! =)

  3. Ich hatte ihn in der Beautesse Box und finde ihn entsetzlich. Mich stöhrt extrem, daß sich hinter dem breiten beweglichen Kopf Schmutz (Haare, Rasierschaum, usw) und Wasser sammelt, was sich sehr schwer entferenen lässt … Da bleib ich lieber beim Venus

  4. Danke für deinen Bericht! Jetzt weiss ich, dass ich nicht alleine mit meiner Meinung dastehe… 🙂
    Anfangs war auch ich begeistert,. Aber schon bald, war es nicht mehr sonderlich angenehm. Sobald das Kissen „verbraucht“ ist, klappt es nimmer so einfach. Grad, wenn man ein paar Härchen mehr zum Rasieren hat, nutzt er sich sehr schnell ab. Und die Klingen nachzukaufen ist relativ teuer. Aber bis auf diesen Punkt ist es ein nettes Produkt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here