Ich kann mich noch gut an meine Studentenzeit erinnern, als ich noch aufstehen konnte, wann ich wollte, oft bis tief in die Nacht Serien schaute oder auf Partys verbrachte und ich noch keinen Terminstress kannte.
Heute, als berufstätige Mama Bloggerin, sieht mein Alltag da schon etwas anders aus und man braucht viel Disziplin um alles unter Dach und Fach zu bekommen.

Der turbulente Alltag einer Mama Bloggerin

Mein Tag beginnt morgens um 7:00, wo ich mich ankleide und fertig für das Büro mache. Danach muss ich für meinen Sohn alles für die Schule vorbereiten und ihn wecken, was jedes Mal ein Drama ist. Seine Zähne gehören geputzt, die Kleidung hergerichtet und eine Jause zubereitet. Zu diesem Zeitpunkt gönne ich mir meine erste Tasse Nespresso Lungo Grand Cru mit einem Schuss Milch, damit ich nicht wieder selber einschlafe und mit viel Energie in den Morgen starten kann.

Der turbulente Alltag einer Mama Bloggerin kaffeemaschine

Ab in die Schule und ins Büro #Butfirstnespresso

Danach geht’s um 8:00 Uhr ab Richtung Schule, denn zum Glück fängt der Unterricht bei Lenny’s Volksschule erst um 8:30 Uhr an. Nach einem Abschiedsbussi fahre ich dann weiter ins Büro, wo es zum Glück auch eine Nespresso-Maschine gibt, denn es gibts nichts Schlimmeres für mich, als faden Filterkaffee. Dort genieße ich meist eine große Tasse Milchkaffee, während ich meine Todo’s des Arbeitsalltags vorbereite. Da ich eine der ersten vor Ort bin, kann ich auch früher, um ca. 16:00 Uhr das Büro verlassen. Danach hole ich meinen Sohn wieder von der Schule ab und wir besuchen einen Spielplatz.
Oder aber es gibt am Nachmittag ein Bloggerevent oder einen Press Day, dann unterstützt mich eine befreundete Mutter und holt ihren und meinen Sohn von der Ganztagesschule ab. Allerdings kommt es in letzter Zeit auch immer wieder vor, dass mich mein Kleiner auch zu Veranstaltungen begleitet, wenn er Lust dazu hat.

Von einem Termin zum anderen

Das sind dann auch für mich die eher stressfreien Nachmittage und Abende, da ich nicht unter Termindruck stehe und ständig auf der Hut sein muss, dass ich zu spät dran bin, um Lenny wieder abzuholen.
Wenn wir dann abends entweder nach einer Veranstaltung oder nach dem Spielplatz nach Hause kommen, spielen wir oft noch ein Spiel oder wir genießen die restliche Zeit vor dem Fernseher und gegen 21 Uhr bringe ich ihn dann ins Bett.

Der turbulente Alltag einer Mama Bloggerin schultasche und goodiebag

Blogposts vorbereiten

Danach kann ich aber leider noch nicht meine Freizeit genießen, denn E-Mails gehören beantwortet, Konzepte für Kooperationen überlegt und Artikel vorgeschrieben. Dabei genieße ich dann noch gerne eine Tasse Tee oder einen koffeinfreien Grand Cru, um mich besser konzentrieren zu können. Fotos für meine Berichte knipse ich meist am Wochenende, wenn ich gutes Tageslicht habe, die Artikel gehören aber dennoch vorbereitet. Erst nach getaner Arbeit kann ich den Feierabend mit meinem Liebsten genießen, schlafe aber dann meist sehr schnell erschöpft vor dem Fernseher ein.

Damit mir aber der ganze Trouble nicht zu viel wird, schaue ich, dass ich am Wochenende stets eine kleine Bloggerpause einlege, Qualitytime mit der Familie genieße und regelmäßig Sport betreibe, damit ich den Stress abbauen kann.
Mein Alltag als berufstätige Mama Bloggerin ist zwar anstrengend, aber ich bin sehr zufrieden und glücklich mit meinem Leben und dankbar, dass ich meine Familie habe.

Wie übrigens der recht amüsante Alltag des bekannten österreichischen Schauspielers Manuel Rubey aussieht, könnt Ihr hier im Video der aktuellen Nespresso Kampagne sehen:

 

Sponsored Post

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here