Ein Urlaub in Österreich ist immer etwas Besonderes, vor allem, wenn das Wetter mitspielt. Und wir hatten wirklich großes Glück, denn als wir letzten Montag die Reise nach Tirol antraten, war es in Wien noch regnerisch und kühl. Im Hotel Seehof am Walchsee angekommen, aber schien die Sonne und die Temperaturen kletterten schnell auf 25°C plus. Eine erholsame und abenteuerreiche Pressereise für die Familie konnte also beginnen.

Hotel Seehof am Walchsee in Tirol

Nach ca. 4 Stunden Autofahrt über Salzburg und das deutsche Eck kamen wir im idyllischen Ort Walchsee im Kaiserwinkl an. Untergebracht waren wir im Hotel Seehof, das von der Familie Münsterer geführt wird.
Das Hotel bietet für Familien mit Kindern eine tolle Abwechslung. Einerseits kann man viel Action bei der großen Badelandschaft erleben, Reiten, Tennis spielen und den Kinderclub besuchen, andererseits im weitläufigen Wellnessbereich entspannen. Um auch etwas Zeit zu zweit zu verbringen, gibt es auch eine Kinderbetreuung für die Kleinen. Allerdings hatte mein Sohn so viel Spaß mit den anderen Kindern bei den Rutschen und bei den Pools, dass er nur einmal kurz im Spielraum war.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-aussicht-auf-die-berge

Das Hotel

Das exklusive 4 Sterne Superior Hotel Seehof gibt es bereits seit vielen Jahren und hat auch einige Stammgäste, die hier immer wieder gerne urlauben. Die Anlage ist sehr weitläufig und besteht aus dem Haupthaus, dem Nebenhaus, der Tennishalle, dem Indoor-Beachvolleyballplatz, dem Hallenbad, den Außenbecken, der Reithalle, dem Fußballplatz und vielem mehr.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-hauptgebäude

Hotel-Seehof-am-Walchsee-flur-ecke

Unterhaltung

Für die Gäste gibt es jeden Tag ein abwechslungsreiches Programm wie kostenlose Sportkurse, Wanderungen, Tennis, Pony-Reiten und Ortserkundungen. Zusätzlich kann man sich kostenlos Fahrräder, Wander- und Nordic Walking Stöcke (auch Schlitten im Winter) ausborgen. Bowling, Billard und Spieleautomaten sind gegen Gebühr nutzbar.
Während des Aufenthalts bekommt man bei der Rezeption auf Anfrage die kostenlose Kaiserwinkl Card mit der man viele Vergünstigungen und gratis Eintritt in Bäder im Ort erhält. Außerdem muss man mit der Karte keine Parkgebühren in der Region zahlen.

Hotel Seehof am Walchsee fun park im wasser

Die Zimmer

Wir haben im Hotel ein Komfortzimmer bewohnt. Hier gab es während des Aufenthalts Bademäntel, Badetücher, Flat-TV, Minibar, Fön und kostenloses W-LAN.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-Zimmer

Das Essen

Wir hatten im Hotel Seehof am Walchsee Halbpension, die vollkommen ausreichend war. Zum Frühstück gab es leckere Wurst- und Käsespezialitäten, Sekt & Lachs, Omelette und andere Eiervarianten, sowie frisches Gebäck, Aufstriche, Obst und Joghurt.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-stüberl

Am Nachmittag haben wir oft Ausflüge gemacht und uns unterwegs nur ein Weckerl gekauft. Abends gab es für die Erwachsenen ein 5-Gänge Menü und für die Kinder ein 3-Gänge Menü. Im Seehof wird auch angeboten, dass die Kinderbetreuung mit den Kids Mittag- und Abendessen geht, allerdings wurde uns mitgeteilt, dass das (während unseres Aufenthalts) niemand in Anspruch nimmt.
Mein Highlight beim Abendessen war auf jeden Fall die tolle Käseplatte und die vielen verschiedenen Früchte. Es gab nicht nur die klassischen Obstsorten, sondern auch Beeren und Physalis.
Am Bild seht Ihr die Stracciatellaterrine im Crepemantel und Ringlottenragout.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-stracciadella-strudel

Hotel-Seehof-am-Walchsee-grillabend-glas-sekt

Die Badelandschaft

Das Hotel Seehof am Walchsee bietet eine große Wassererlebniswelt. Die große Wasserrutsche mit Reifen hat eine Länge von 154 m und bietet viel Spaß für Groß und Klein. Ob alleine oder zu zweit, die Rutsche hat es wirklich in sich.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-reifen-rutsche

Hotel-Seehof-am-Walchsee-rutsche-im-hotel

Aber auch für die Kleineren ist gesorgt. Es gibt einen Babypool und auch die kleineren Triple Slide Rutschen mit Wasserkanonen, Kippfass, Spritz- und Massagedüsen sorgen für viel Spaß. Die Rutschen sind übrigens zwischen 12:00 – 14:00 nicht in Betrieb.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-kleine-rutschen-für-kinder

Hotel-Seehof-am-Walchsee-indoorpool

Hotel-Seehof-am-Walchsee-liege-beim-indoor-pool

Im Außenbereich gibt es auch einen normalen Sportpool und ein beheiztes Becken mit großer Liegefläche.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-weg-zum-pool

Hotel-Seehof-am-Walchsee-ball-im-pool

Hotel-Seehof-am-Walchsee-outdoor-pool Hotel-Seehof-am-Walchsee-berge-und-liegen

Der Wellnessbereich

Auf 2400 m² kann man es sich im Wellnessbereich so richtig gut gehen lassen. Hier gibt es eine Schwitzstube, Kräuterstub’n, Solebad, Regenerationstempel, Aroma-Dampfpalast, Infrarot-Lounge, Wasserbetten und Wärmeliegen. Leider wurde die Wellnesslandschaft erst um 13 Uhr geöffnet, was wir schade fanden, denn wir hätten gerne am Vormittag, während der Kinderbetreuungszeiten entspannt. Denn am Nachmittag war das Wetter so schön und heiß, sodass wir den Tag lieber am Pool oder bei Ausflügen verbracht haben.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-wellnessbereich

Der Aufenthalt im Hotel Seehof am Walchsee hat uns sehr gut gefallen. Wir hatten viel Spaß beim Rutschen, konnten aber auch gut entspannend und das Essen schmeckte sehr gut.
Im nächsten Artikel gibt es Infos über unser Aktiv-Programm und unsere Ausflüge im Kaiserwinkl. Wir waren unter anderem Sommerrodeln am Zahmen Kaiser und Familien-Rafting auf der Tiroler Ache. Mehr dazu bald am Blog.

Hotel-Seehof-am-Walchsee-kutsche-im-hotelflur

Nähere Infos zum Hotel und aktuelle Preise findet Ihr unter www.seehof.com

Hotel Seehof am Walchsee
Kranzach 20
6345 Kössen/Tirol

6 Kommentare

  1. Hey Vicky,
    wir haben im Januar dieses Jahres unseren Winterurlaub im Verwöhnhotel Seehof am Walchsee verbracht. Deine Bilder wecken schöne Erinnerungen. Für meine Frau war es der erste Winterurlaub und dies war mit ein Grund warum wir uns für dieses Hotel entschieden haben, da es einen wunderbaren Wellnessbereich für etwaige Schlechtwettertage gibt und natürlich haben wir damals am Samstag die Herrenabfahrt auf der Streif genossen. Also wir besuchen das Hotel bestimmt nochmal.
    Liebe Grüße
    Oliver Huber

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here