Am Sonntag fand der 26. österreichische Frauenlauf statt und auch ich war, durch meinen Gewinn beim DM Österreich Gewinnspiel wieder dabei. Mittlerweile war es schon meine dritte Teilnahme und jedes Mal wieder, denke ich mir: Nie wieder.

Chaos pur beim Frauenlauf

Ihr müsst wissen, ich mag das Laufen eigentlich gar nicht. Wenn ich mich aber einmal dazu aufraffe und ich am Laufband ein paar Kilometer laufe, macht es mir sogar (ein wenig) Spaß. Das wichtigste ist auf jeden Fall, dass ich meinen iPod mit meinen Lieblings-House-Lieder bei mir habe. Richtig schön laut muss die Musik dann aufgedreht sein, dann läuft es sich fast wie von selbst.

Blöd ist es natürlich, wenn der iPod eine Stunde vor dem Frauenlauf plötzlich den Geist aufgibt. Ihr könnt euch vorstellen, wie begeistert ich war. Ich wusste nicht, ob ich schreien oder in Tränen ausbrechen soll, doch ich habe mich gefasst und mir überlegt einfach das iPhone zu synchronisieren. Ja perfekt, blöd nur, dass mein PC nicht synchronisieren wollte und mir stattdessen eine Fehlermeldung ablieferte.

Da es mittlerweile halb 9 war, der Lauf aber um 9 anfangen würde, konnte ich mich nicht länger damit beschäftigen und machte mich auf den Weg Richtung Stadion.
Während meiner U-Bahn-Fahrt habe ich mir dann vom iTunes Store schnell ein paar Lieder gekauft, damit ich wenigstens irgendetwas beim Laufen hören konnte. Wenigstens das hat dann geklappt.

Bei der U-Bahn Station Stadion angekommen musste ich mich echt beeilen, damit ich noch rechtzeitig zu meinem Startblock C kam. Natürlich musste ich auch noch dringend aufs Klo und vor allen Toiletten in der Umgebung waren Massen an Menschen, mir blieb also nur der Wald…

Als ich dann endlich beim Startblock angekommen bin, sind meine Lauf-Kolleginnen dann auch schon losgelaufen und ich zum Glück noch pünktlich dabei.

Österreichischer Frauenlauf 2014

Insgesamt sind dieses Jahr 31.020 Frauen und Mädchen aus 88 Nationen beim österreichischen Frauenlauf mitgelaufen. Siegerin war erneut die Portugiesin Ana Dulce Félix mit einer Zeit von 15:41 min. Ich habe den 5km Lauf in 32:18 min bewältigt und bin wirklich stolz auf mich.
Das Gefühl das man hat, wenn man durch das Ziel läuft ist wirklich wunderbar. Zwar überlege ich noch immer ob ich nächstes Jahr wieder dabei bin, da ich doch immer älter (und träger) werde, aber ich liebe den Frauenlauf halt doch irgendwie und deshalb liebe Leute –  man sieht sich wieder beim Frauenlauf 2015 🙂

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here